Über Logistik.NEWS NRW

Im Oktober beginnt schon traditionell die Saison der großen Messen und Kongresse der Logistik. Das Logistikcluster NRW war wieder dabei und nutzte unter anderem die Messe Expo-Real um den „Logistikstandort des Jahres 2013 in NRW“ zu küren. Gewinner ist in diesem Jahr das Last Mile Logistik Netzwerk der Städte Herne, Herten und Gelsenkirchen. Mehr dazu, sowie den Veranstaltungen im Oktober finden Sie unter „Aktivitäten“. In unserem „Thema des Monats“ stellen wir wieder die Branchenentwicklung der Logistik im dritten Quartal im Rahmen des NRW.LOGISTIKINDEX vor. Auch in diesem Monat finden Sie in den Logistik.NEWS NRW erneut unsere „Gute Nachricht des Monats“.

Der Newsletter „Logistik.NEWS NRW“ ist für jedermann kostenlos, allerdings erhalten die Mitglieder des Netzwerks weitergehende Informationen zu den einzelnen News. Die Rubrik „News von Mitgliedern des LogistikCluster NRW“ ist für Pressemitteilungen und Nachrichten der Clustermitglieder reserviert. Die Rubrik „Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen“ enthält die wichtigsten Meldungen zu Unternehmen aus NRW, zu Neuansiedlungen oder zur Verkehrspolitik.

Auch im Juni konnten wir aufgrund unseres Messeauftritts wieder einige neue Mitglieder im clustertragenden Log-IT Club begrüßen. Mehr dazu finden Sie auch in unserer Rubrik „Neue Mitglieder“. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Cluster haben, wenden Sie sich einfach an Herrn Peter Abelmann unter p.abelmann@sci.de. Wir versorgen Sie dann mit weiteren Informationen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 30. November 2013.


Aktivitäten

Bereits zum fünften Mal suchten in diesem Jahr das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH den „Logistikstandort des Jahres in NRW“. Elf Städte, Kommunen und Verbünde bewarben sich um diesen Ehrenpreis. Im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München wurde am 7. Oktober der Preis durch Verkehrs- und Bauminister Michael Groschek an den Projektleiter des last-mile-logistik-netzwerkes Herrn Dr. Joachim Grollmann vergeben.

Die Region Herne/Herten/Gelsenkirchen, die sich seit einigen Jahren als last-mile-logistik-netzwerk vermarktet, gewinnt den Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2013 in NRW“. Der Logistikstandort mitten im Herzen des Ruhrgebiets ist schon heute Standort führender deutscher und internationaler Logistikunternehmen wie z.B. Burgmer, Wheels Logistics, Pa-nopa, UPS und Dachser. Aber auch aus anderen Bereichen der Logistik finden sich hier viele weitere Unternehmen wie z.B. die Wanne-Herner-Eisenbahn und Hafen oder die Hagebau Zentrallager Logistik und Service wieder. Die Lage in der Mitte des Ruhrgebietes mit dem Container-Terminal Herne, Kanal, Bahn und Autobahnanbindungen sowie weiteren noch freien Logistikflächen macht die last-mile-logistik-region auch weiterhin zu einem bevorzugten Standort für die Distributionswirtschaft.   

Das last-mile-logistik-netzwerk ist eines der aktivsten regionalen Standortnetzwerke in Nordrhein-Westfalen. Damit gewinnt 2013 jemand, der nicht nur offenkundig durch seine Lage ein toller Logistikstandort ist, sondern auch seit vielen Jahren für das Thema wirbt.

Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes sowohl in der Fachöffentlichkeit als auch in der breiten Bevölkerung dienen. Minister Michael Groschek, welcher den Preis heute gemeinsam mit Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH auf der Münchener Immobilienmesse übergab, lobte vor allem die Ko-operation der drei Standorte: „Die gelungene Zusammenarbeit der drei Städte im nördlichen Ruhrgebiet zeigt, dass sich ein Miteinander auch im Standortmarketing lohnt.“

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2013 in NRW“ ist die Mischung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Verkehrsanbindung, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen dem 15. Juli und 6. September auf der Website www.logistikcluster-nrw.de  statt. Dabei gaben über 1.200 Logistiker die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich elf Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl.

Auf dem zweiten Platz hinter der Region Herne/Herten/Gelsenkirchen landete der Vorjahressieger Dortmund vor dem Kreis Unna. Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

Am 16.10.2013 fand wieder unser Log-IT Stammtisch im Rahmen der Reihe “3rd Wednesday“ im ePort Dortmund statt. Wie immer trafen sich unsere Mitglieder dort an einem mit unserem Wimpel geschmückten Stehtisch. Wie immer hatte das Team des ePort ein tolles Programm organisiert. Es ging um das Thema „Der Sprung ins kalte Wasser - Tipps und Tricks aus dem Alltag eines Start-ups“. Es referierte Dr. Holger Wack, Gründer und Geschäftsführer der Ruhr Compounds GmbH, Gewinner bei start2grow 2012 und vor kurzem in einem Artikel der Wirtschaftswoche zu den 20 innovativsten deutschen Start-ups gekürt. Der nächste Stammtisch findet im Januar 2014 statt.

Am 22.10.2013 fand erneut unsere Vorabendveranstaltung zum Deutschen Logistikkongress „NRW-Logistik-Event“ in der Landesvertretung NRW in Berlin statt. Über 80 Logistiker nutzten die Möglichkeiten im Rahmen dieser Veranstaltung zu netzwerken. Die Eröffnung des Abends übernahm in diesem Jahr wieder Karl Uwe Bütof, Abteilungsleiter aus dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW.

Ein Höhepunkt des Abends war die offizielle Ehrung des EffizienzCluster Logistik-Ruhr als Preisträger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013/2014“  „Ideen finden Stadt“ lautete das Motto des Wettbewerbs – und der EffizienzCluster überzeugte die Jury mit seinen zahlreichen wegweisenden Projekten davon, welch einen entscheidenden Beitrag die Logistik zur Attraktivität der Stadt von morgen leisten wird.

Vom 23. – 25.10.2013 fand in Berlin dann der zwischenzeitlich 30. Deutsche Logistikkongress der Bundesvereinigung Logistik in Berlin statt. Wie schon seit Beginn der Clusteraktivitäten im Jahr 2008 präsentierte sich das LogistikCluster NRW wieder mit einem eigenen Messestand. Dabei standen neben der Standortwerbung auch wieder die Repräsentation der Mitglieder sowie die Suche nach neuen Netzwerkpartnern im Vordergrund.

Der Auftritt des Landes NRW auf dem deutschen Logistikkongress hat zwischenzeitlich eine lange Tradition. Neben dem LogistikCluster NRW waren natürlich noch viele weitere Partner wie NRW.INVEST oder der Standort Niederrhein, einige Mitglieder des Trägervereins sowie das Partnercluster EffizienzCluster LogistikRuhr vor Ort und zeigen die Stärke Nordrhein-Westfalens.

Im Oktober liefen auch wieder unsere Branchenkreise. Mehr zu den Branchenkreisen finden Sie auf unserer Website unter www.logit-club.de. Sie sehen hier jeweils eine kurze Beschreibung der Inhalte dieser „Arbeitsebene“ des Clusters sowie Hinweise für eine mögliche Teilnahme und einen Ansprechpartner. Soweit Branchenkreise auch weitere Papiere oder Unterlagen erstellt haben, sind diese ebenfalls hier enthalten. Aktiv sind „Logistikimmobilien und Flächen“, „Ernährungswirtschaft“, „Marketing“, „Personal“, „Handel“, „Schifffahrt und Häfen“, „Möbellogistik“, „Speditionssoftware und Telematik“, „Logistik-IT“, „Grüne Logistik“ und „ChemieLogistik.NRW“. Wenn Sie dazu mehr Informationen haben möchten, melden Sie sich einfach unter p.abelmann@sci.de. Wir streben auch nach wie vor die Gründung von weiteren neuen Kreisen mit anderen NRW-Landesclustern oder Partnern an.

Vom 13.-15. November 2013 findet in Berlin wieder das Symposium des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik statt. Wie schon seit 2008 sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vor Ort. Wie immer repräsentieren wir gemeinsam mit unserem Partner NRW.INVEST GmbH den Standort NRW und bieten natürlich auch wieder unseren Mitgliedern unseren Stand als Ankerpunt an. Besuchen Sie uns in Berlin.

Am 20.11.2013 findet in Paderborn der IKT-TAG NRW statt. Das LogistikCluster NRW ist als Partner des veranstaltenden IKT-Clusters.NRW mit einem Stand auf der Begleitausstellung vor Ort. Sie können sich zwischenzeitlich auch für die Veranstaltung anmelden. Ihre Anmeldung sollte elektronisch unter folgendem Link erfolgen: https://www.punkt-genau.info/Veranstaltung/Default.aspx?id=32

Am 21.11.2013 findet gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld und unserem Mitglied IHK Nord-Westfalen das 3. BranchenForum LebensmittelLogistik.NRW statt. Wir treffen uns ab 12:30 Uhr im St. Barbara-Haus, Kapellenweg 75, 48249 Dülmen. Thema des Tages ist: „Schneller, besser, günstiger durch optimierte Logistikprozesse“ MEHR.

Am 28.11.2013 findet in Düsseldorf das zwischenzeitlich 6. BranchenForum Speditionssoftware und Telematik.NRW statt. Thema ist in diesem Jahr: „Meine Daten sind sicher! Oder?“ - Datensicherheit im Mittelstand. Ständige Erreichbarkeit per Telefon oder Email gehören heute zu unserem Alltag. Dabei helfen uns Smartphones, Tablets und Co., die aus unserem täglichen Geschäft nicht mehr wegzudenken sind. Das Mitteilungsbedürfnis von Freunden und Mitarbeitern in sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook oder Twitter ist ebenfalls sehr groß. Doch wie sieht es mit der Sicherheit Ihrer Daten aus? Sind Ihre Daten ausreichend geschützt? Wissen Ihre Mitarbeiter, wie Sie sich im Umgang mit firmeneigener „mobiler Hardware“ zu verhalten haben? All das ist Thema unseres BranchenForums. MEHR

Sie wollen kurzfristig über unsere Veranstaltungen informiert werden und dabei sein? Werden Sie Mitglied im LogistikCluster NRW. HIER


Neue Mitglieder im Netzwerk

Auch im Oktober 2013 konnte wieder ein neues Mitglied in das LogistikCluster NRW und damit in den LOG-IT Club e. V. aufgenommen werden. Der Aufbau unserer Community läuft damit ohne Pause weiter. Nutzen Sie die Chance und seien auch Sie in dem dynamischsten Logistik-Netzwerk in Deutschland dabei. Zwischenzeitlich haben wir fast 250 Mitglieder aus allen Bereichen der Logistik.

Bei dem neuen Mitglied handelt es sich um die TRANSICS DEUTSCHLAND GMBH mit der Niederlassung in Köln. Das Unternehmen bietet LKW- und Trailermanagement an.

Wir freuen uns sehr über dieses neue Mitglied, das unser Cluster in einem interessanten Bereich verstärkt und erweitert. Natürlich hoffen wir auf noch weiteres Wachstum in den kommenden Wochen. Weitere Informationen zu den im Cluster direkt organisierten Unternehmen finden Sie auch unter dem Menüpunkt „Vorstellung der Mitglieder“ auf unserer Website.

Sind Sie schon Mitglied der Community? Ein entsprechendes Anmeldeformular sowie die Satzung des Vereins können Sie HIER herunterladen.


Thema des Monats

NRW.LOGISTIKINDEX 3. Quartal 2013: Logistikkonjunktur in NRW erholt sich deutlich

Das Geschäftsklima des NRW.LOGISTIKINDEX hat sich im dritten Quartal deutlich erholt. Positiv für NRW ist dabei, dass die NRW-Kurve im September wieder über der Lageeinschätzung im Bund lag.

 

Getrieben wird diese Einschätzung durch die gute derzeitige Lage im Herbstgeschäft und eine positive Erwartung für die kommenden Monate. Wieder einmal ist die bessere NRW-Entwicklung durch eine höhere Kapazitätsauslastung im Land - verglichen mit dem Bund - zu erklären. Vor allem in NRW begünstigt die gute Entwicklung auch leichte Preissteigerungen, wenn auch bisher nur vereinzelt. Für das kommende Quartal hoffen jedoch wieder mehr Unternehmen Preissteigerungen durchsetzen zu können.

Preisanhebungen sind für die Befragten auch zwingend notwendig, um dem weiter steigenden Kostendruck standhalten zu können. Denn auch in der Zukunft sind eher weitere Kostensteigerungen für die Logistiker zu erwarten. Viele Unternehmen möchten dieser Situation durch eine Ausweitung der eigenen Leistungsvielfalt (Diversifikation) begegnen. Dazu sollten in den Unternehmen aber vor Allem die Schnittstellen der eigenen Prozesse wie auch denen zum Kunden verbessert werden.

Für die Logistikunternehmen in der Handelslogistik ist nach wie vor die Reduzierung der Wartezeiten an den Rampen das Top-Thema. Allerdings sind auch ein durchgängiges Supply Chain Management (SCM), Operational Excellence und Kooperationsmanagement wichtige Themen für die Handelslogistik aus Sicht der Dienstleister.

Mit dem NRW.LOGISTIKINDEX beobachtet das LogistikCluster NRW ständig die Logistik-Branchenentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Der NRW.LOGISTIKINDEX ist ein quartalsweise ermittelter Indikator, der die brancheninterne Wirtschaftslage und -zukunft zeigt. Es werden nicht nur kurzfristige, konjunkturell bedingte Erwartungen abgefragt, vielmehr verfolgt dieser Index darüber hinaus das Ziel, langfristige, wachstumsbedingte Tendenzen insbesondere für das Land Nordrhein-Westfalen aufzudecken. Der Index soll den im Cluster organisierten Unternehmen helfen, ihre Lage im Wettbewerb realistisch einzuschätzen. Er dient außerdem dazu, den Mitgliedern einen Informationsvorsprung zu sichern. Somit ist der NRW.LOGISTIKINDEX ein aktiver Teil einer positiven Clusterentwicklung in Nordrhein-Westfalen.

Der nächste NRW.LOGISTIKINDEX für die Öffentlichkeit erscheint im Januar 2014.

Die Vollauswertung des NRW.LOGISTIKINDEX sowie eine monatliche Klimakurve erhalten die Mitglieder des LogistikClusters NRW. Hier können Sie Mitglied werden.[mehr...]


Termine

06. November 2013

5. Tag der Logistik Innovationen - „Zukünftige Anforderungen an die Distributionslogistik und deren Verkehrswege“ in Essen [mehr


„Gute Nachrichten“ von Mitgliedern des LogistikClusters NRW

HERZIG ist neuer VVWL Premium Partner

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. kann einen weiteren Premium Partner begrüßen. Mit HERZIG gewinnt der Verband einen logistikerfahrenen Kompetenzpartner: bereits seit 1994 unterstützt die Fachagentur speziell Firmen der Transportbranche bei ihren Vermarktungsaktivitäten. VVWL-Mitglieder erhalten diese professionelle Beratung und Unterstützung nun zu vergünstigten Konditionen.

Als Premium Partner wollen die Spezialisten für Logistikmarketing die Mitgliedsfirmen insbesondere beim Auf- und Ausbau einer wettbewerbsstarken Position im Transportmarkt individuell beraten. Besonderes Angebot für die VVWL-Mitglieder ist ein preislich vergünstigter, firmeninterner Workshop, bei dem gemeinsam mit dem jeweiligen Unternehmen ein „roter Faden


NEWS von Mitgliedern des LogistikCluster NRW

WDR-Test zur Studienberatung - SRH Hochschule Hamm unter den TOP 7 in NRW

Hamm. Der WDR testete verdeckt die Geschwindigkeit und Qualität der Studienberatung im Hinblick auf die Vorbereitung auf den doppelten Abiturjahrgang in NRW. Im Rahmen dieses Tests liegt die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm ganz vorne und meistere die Anforderungen zusammen mit sechs anderen Hochschulen. So haben insgesamt nur sieben von 57 kontaktierten Hochschulen die Qualitätsanforderungen des WDR erfüllt und sowohl einen Brief als auch eine Mailanfrage innerhalb eines Tages beantwortet. Auch in Zukunft setzt die SRH Hochschule Hamm auf Qualität und Service der Studienberatung – dies sowohl vor als auch während des Studiums.

Fiege betreibt E-Commerce Lösung

Greven. Das westfälische Logistikunternehmen Fiege unterstreicht seine Wachstumsambitionen im elektronischen Handel. Demnach hat der Logistiker das E-Commerce Fulfillment für den Workwear-Spezialisten Bierbaum-Proenen GmbH & Co. KG inklusive Retourenabrechnung für den Onlineshop übernommen. Zusätzlich ist Fiege mit seiner integrierten E-Commerce-Lösung auch für das Order Management, das Debitorenmanagement sowie die Payment-Prozesse verantwortlich.

Die neuen Sterne am Videohimmel

Düsseldorf. Bosch Videosysteme mit Starlight HD-Kameras und dem DIVAR IP Kompakt­system setzen Maßstäbe – und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Starlight HD-Kameras liefern Tag und Nacht scharfe, rauschfreie Bilder. Zusätzlich dazu erschließt DIVAR IP dem Videomanagement neue Möglichkeiten. Folglich bietet das Kompaktsystem jederzeit Zugriff auf flüssige Videobilder.

Verladeempfehlungen zur Ladungssicherung von Altpapierballen

Münster. Der VVWL e.V. hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Verbänden, Praktikern aus der Branche, der Polizei Nordrhein-Westfalen sowie Herstellern von Nutzfahrzeugaufbauten Verladeempfehlungen zur Ladungssicherung von Altpapierballen entwickelt. Die Verladeempfehlungen beim Transport auf Straßenfahrzeugen basieren dabei auf der „Besten-Praxis“, den Vorgaben der Richtlinie VDI 2700 und entsprechenden Fahrversuchen nach DIN EN 12642. Hintergrund des Projekts ist, dass das Ladegut „Altpapier“ zwar nach DIN EN 643 in 67 Altpapiersorten unterteilt war. Jedoch ist weder die Größe noch die Pressung/Härte der Altpapierballen geregelt.

Neuer Anlauf gegen Fluglärm

Köln/Bonn. NRW macht sich weiter für ein Verbot des nächtlichen Passagierflugs am Flughafen Köln/Bonn stark, so Verkehrsminister Michael Groschek bei einer Diskussion zum Luftverkehrsstandort Köln in der IHK. Der Minister setzt dabei auf eine/n neue/n Verkehrsminister/in in Berlin. Am nächtlichen Frachtflug hält NRW dagegen fest. Nach Groschek sei die Logistik von zentraler Bedeutung für den Wirtschaftsstandort. Hinzu kommt industrienahe Dienstleistungen, zu denen die Logistik gehört, würden in Zukunft noch wichtiger. Am Flughafen sind in 120 Unternehmen rund 13.000 Mitarbeiter beschäftigt. Dazu kommen noch indirekte Beschäftigungsimpulse.

Geis beschleunigt Prozesse mir RFID

Neuss. Die schnelllebige Modebranche ist geprägt von kurzen Kollektionszyklen und wechselnden Trends. In der Textillogistik sind daher Flexibilität, Kundenorientierung und vor allem Schnelligkeit gefragt. Der Neusser Logistiker Geis wird diesen Anforderungen gerecht. So beschleunigt die Geis-Gruppe den Warenein- und ausgang für das internationale Modellabel Drykorn mit Hilfe eines RFID-Systems. Drykorn nutzt das RFID-System nicht nur im Warehouse, sondern während der gesamten Supply Chain von der Produktion bis in die Stores.

Van Eupen erweitert

Unna. Im Prologis Park in Unna erweitert die van Eupen Logistik GmbH & Co. KG seine Bestandsflächen. So steigern sich die Quadratmeter von 11.000 auf 43.000. Wachstum in der Kontraktlogistik habe den Flächenbedarf erhöht. Die Fertigstellung ist zum Jahresende geplant.

Kapazität am Rhein

Düsseldorf/Viersen. Die Goodman Germany GmbH hat für die Akzo Nobel Deco GmbH am Standort Viersen ein neues Distributionszentrum realisiert. Die Immobilie hat eine Größe von 10.000 qm und wird auf einer Fläche von 24.00 qm Größe errichtet. Ein regionaler Fachmarkt mit rund 850 qm dient darüber hinaus zur Versorgung regionaler Fachbetriebe. Unterzeichnet wurde ein Mietvertrag über sieben Jahre mit zwei Optionen auf Folgeverlängerung um jeweils fünf Jahre.

Auf die Größe kommt es an

Kreis Kleve. Die Kommunen im Kreis Kleve sollten nach Kreiswirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers größere Gewerbeflächen für die Logistikbranche bereitstellen. Auf der Expo-Real in München betonte Kuypers, dass man sich in der Region dringend bemühen müsse, um greifbare Angebote für große Logistiker zu schaffen. Im Kreis Kleve gibt es nicht viele Standorte, die für eine großflächige Immobilie in Frage kommen. Daher sei es dringend erforderlich, dass sich die Kommunen zusammenschließen und gemeinsam Projekte verwirklichen. Lediglich die Stadt Emmerich verhandelte bereits mit einem Logistiker, welcher im Nettpark 100.000 qm erwerben möchte.

Herne wirbt um Investoren für „Schlosslagen“

Herne. Auf der Expo Real in München hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne für Investoren geworben. So wurde mit den Gewerbegebieten Strünkede und Grimberg geworben, welche über eine zentrale Lage im Ballungsraum, eine überdurchschnittlich gute Verkehrsinfrastruktur und ein hohes Marktpotenzial verfügen. Die beiden „Schlossanlagen“ sollen sich in Zukunft als Logistik-, Produktions-, und Dienstleistungsstandort profilieren.


Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen

Um mehr zu erfahren melden Sie sich bitte an.

T + L Holding auf Einkaufstour

Grevenbroich. Die nordrheinwestfälische Transprt + Logistik (T + L) Holding GmbH hat einen weiteren Schritt nach vorn volltreten. [mehr]

Neuer Inhaber bei Duisburger Traditionsfirma Rheinkraft

Duisburg. Das 360-Mitarbeiter-starke Logistikunternehmen Rheinkraft International (RKI) hat einen neuen Inhaber.  [mehr]

Deka vermietet Flächen in Ratingen

Ratingen. Knapp 7.000 qm Lagerfläche und 630 cbm Büro- und Sozialfläche vermietet Deka Immobilien an die NGK Spark Plug GmbH. [mehr]

Langendorf mit Übernahme gerettet

Waltrop. Die Langendorf GmbH, ein renommierte Hersteller von Sattelkippern, Innenladern, Tiefladern und Spezialfahrzeugen, wird von der Strautmann Fahrzeugbau GmbH übernommen. [mehr]

Claas beauftragt Duvenbeck für Inboundlogistik

Harsewinkel. Duvenbeck übernimmt für drei Jahre umfangreiche Logistikdienstleistungen für Acht Standorte in Europa von Claas. [mehr]

Deutscher Logistik-Preis 2013 für Lekkerland

Frechen. Für sein Multitemperatur-Konzept mit dem Titel "Lekkerlogistik – Kundenorientierung auf den Punkt gebracht" erhielt die Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG den Deutschen Logistik-Preis 2013. [mehr]

Fast alles aus einer Hand

Horstmar. Die Markteinführung des neuen Kühlaufliegers von Schmitz Cargobull wird mit Spannung erwartet. [mehr]

DTG will Fahrt aufnehmen

Duisburg. Der Vorstand der DTG Deutsche Transport-Genossenschaft mit Sitz in Duisburg ist davon überzeugt, dass Partikuliere keine aussterbende Spezies sind. [mehr]

Ausbau des Deltaports beginnt

Wesel. Der Startschuss für den Ausbau des Hafenverbunds Deltports ist mit dem ersten Rammschlag für den Neubau der Kaimauer im Stadthafen Wesel gefallen. [mehr]

Trans Terminal Krefeld geht 2016 in Betrieb

Krefeld. Sascha Odermatt, Sprecher der Geschäftsführung der Hafen Krefeld GmbH & Co.KG, ist davon überzeugt, dass das neue Terminal für den Kombinierten Verkehr schon 2016 in Betrieb gehen kann. [mehr]


Quellenverzeichnis

 

Aero International    

Berufs Kraftfahrer Zeitung   

Der Fernfahrer    

Deutsche Verkehrszeitung   

dhf-magazine     

Euro Cargo     

Fischers Gütertransport Nachrichten 

Fracht + Materialfluss   

Frachtdienst     

Gefahrgut Profi    

Güterverkehr     

Handelsblatt     

Ident      

Internationales Verkehrswesen  

Internet Securities Businesswire  

Internationale Transport Zeitschrift  

Schifffahrt und Technik   

KFZ-Anzeiger     

KEP-aktuell     

Logistik für Unternehmen   

Logistik Heute     

Logistik Inside     

Maschinenmarkt    

RFID-Forum     

Trans Aktuell     

Verkehrs Rundschau    

Verkehrsblatt 


Impressum

LOGISTIK.NEWS NRW wird vom LOG-IT Club e.V. erstellt und herausgegeben. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie von den unten genannten Partnern oder im Internet unter www.logistik.nrw.de

LOG-IT-Club e.V
Geschäftsstelle
Peter Abelmann
Vor den Siebenburgen 2

50676 Köln

Tel.: 0221 - 931 78-11
Fax: 0221 - 931 78-78

E-Mail: p.abelmann@sci.de
Internet: www.sci.de

 

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL)
Dr. Christoph Kösters
Hauptgeschäftsführer

Tel.: 0251 - 6061-410
Fax: 0251 - 6061-414

E-Mail: verband@vvwl.de
Internet: www.vvwl-transport.de


Verantwortlich für LOGISTIK.NEWS NRW:


LOG-IT Club e.V.

Geschäftsstelle
Mallinckrodtstraße 320
44147 Dortmund 

Tel.: 0231 - 5417-193
Fax: 0231 - 5417-387

Aktiv unterstützt wird das Logistikcluster von der Europäischen Union und der Landesregierung NRW.

Alle Angaben bzw. Aussagen sind sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit wird jedoch keine Gewähr übernommen. Gültig sind ausschließlich die Aussagen der vollständigen Artikel der vorstehend angegebenen Quellen.

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten oder Textteilen, bedarf der vorherigen Zustimmung des Logistikcluster NRW.

Herausgegeben am 31. Oktober 2013

Die nächsten LOGISTIK.NEWS NRW werden voraussichtlich am 30. November 2013 erscheinen.

Gerne veröffentlichen wir die Pressemitteilungen unserer Mitglieder. Falls Sie eine entsprechende Meldung haben, können Sie sich direkt an uns wenden. Auch interessante Fachartikel aus Ihrem Hause können wir in der Rubrik „Thema des Monats“ unterbringen.

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

vorankommen NRW Bündnis für Mobilität

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010