NEWS aus dem Logistikcluster „LogistikLand NRW“

Über Logistik.NEWS NRW

Im August endeten die Sommerferien in NRW. Damit beginnen nun auch wieder die Veranstaltungen des Clusters und seiner Partner. Beachten Sie beispielsweise unsere Veranstaltung zur Lebensmittellogistik am 4.9.2012 in Kleve oder die ebenfalls im September stattfindenden Dortmunder Gespräche / Zukunftskongress Logistik. Mehr dazu erfahren Sie unter Termine. In den Endspurt geht nun unser Online-Voting für den Wettbewerb Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW. Unterstützen Sie Ihren Standort und stimmen Sie noch heute ab. Unsere vergangenen Aktivitäten, sowie eine Vorschau auf kommendes finden Sie wie immer unter „Aktivitäten“. Das „Thema des Monats“ ist in diesem Newsletter das Thema LED-Beleuchtung von Logistikhallen. Wie immer finden Sie auch in diesem Monat in den Logistik.NEWS NRW unsere „Gute Nachricht des Monats“.

Der Newsletter „Logistik.NEWS NRW“ ist für jedermann kostenlos, allerdings erhalten die Mitglieder des Netzwerks weitergehende Informationen zu den einzelnen News. Die Rubrik „News von Mitgliedern des Logistikcluster NRW“ ist für Pressemitteilungen und Nachrichten der Clustermitglieder reserviert. In der Rubrik „Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen“ finden Sie die wichtigsten Meldungen zu Unternehmen aus NRW, zu Neuansiedlungen oder zur Verkehrspolitik.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Cluster haben, wenden Sie sich einfach an Herrn Peter Abelmann unter p.abelmann@sci.de. Wir versorgen Sie dann mit weiteren Informationen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 28. September 2012.


Aktivitäten

Am 23.08.2012 fand in den Räumen der IHK mittleres Ruhrgebiet (Bochum) das zweite BranchenForum LogistikMarketing.NRW des LogistikClusters NRW als gemeinsame Veranstaltung der Ruhr-IHKen und Herzig Marketing statt. Dr. Christoph Kösters, Clustermanager LogistikCluster NRW und Hauptgeschäftsführer VVWL e.V. und Rouven Beeck, Leiter des Geschäftsbereiches Industrie, Energie, Verkehr, Umwelt bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet begrüßten die über sechzig Teilnehmer. Die Fachleute aus kleinen und mittleren Speditionen und Logistikdienstleistern diskutierten mit praxiserprobten Referenten über die Möglichkeiten, sich in einem hart umkämpften Markt um Kunden und Arbeitskräfte für die Zukunft aufzustellen und sich vom Wettbewerb zu unterscheiden.

„Der Preis allein entscheidet nicht darüber, ob wir mit einem Transportunternehmen arbeiten“, fasste Oliver Wittig, Supply Chain Manager bei Henkel AG & Co. KGaA, eine der wichtigsten Botschaften von Seiten der Verlader an die Transportunternehmen zusammen. Als Vergabekriterien, die vor den Verhandlungen über den Preis von entscheidender Bedeutung für einen Verlader sind, gehören heute Serviceangebote wie Zeitfenstermanagement und eine verlässliche Informationsbereitstellung. Das größte Potenzial, um flexibel auf aktionsbedingte und/oder saisonale Schwankungen des Transportvolumens reagieren zu können, sieht Oliver Wittig bei mittelständischen Unternehmen: „Wir möchten, dass ein Dienstleister mit uns zu einem zuverlässigen Partner wächst, der unser Unternehmen und unsere Produkte bei unseren Kunden repräsentiert.“

 

Um als Unternehmen im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter auf einem schwierigen Arbeitsmarkt, der mehr offene Stellen für Trucker als qualifizierte Bewerber zu bieten hat, erfolgreich zu sein, ist ebenso wie beim Werben um Neukunden nicht allein das Gehaltsangebot eines Arbeitgebers entscheidend. „Wertschätzung des Mitarbeiters, der Umgang untereinander und das Klima am Arbeitsplatz gehören zu den sogenannten „weichen“ Faktoren, die eine Arbeitsstelle für Bewerber attraktiv machen und für langjährige Mitarbeiter entscheidend sind, um dem Unternehmen treu zu bleiben“, zählt Bernd Albrecht, Geschäftsführer von Top-Trucker.de die Faktoren auf, die neben finanziellen Aspekten ausschlaggebend sind.

Als Verantwortliche für Unternehmenskommunikation bei Minova International Ltd. zeigte Doris Kolem eine Reihe von effektiven Marketingmöglichkeiten, die nicht nur die Kompetenz des eigenen Unternehmens widerspiegeln, sondern vor allen Dingen auch einen potentiellen Kunden zielgerichtet mit Informationen genau zu dem Bereich versorgt, der für sein Unternehmen von Interesse ist.

Der Herausforderung, ein Unternehmen zeitgemäß sowohl für Kunden als auch für die eigenen Mitarbeiter attraktiv zu machen, hat sich in den vergangenen beiden Jahren die Duvenbeck Unternehmensgruppe gestellt. Pia Duvenbeck, Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation bei Duvenbeck, zeigte die erfolgreiche Umsetzung einer Neupositionierung des mittelständischen Unternehmens. „Das Abenteuer Markenbildung“ beinhaltete in erster Linie eine Schärfung des Unternehmensprofils und eine klare Positionsbeschreibung des Transporteurs im Wettbewerb. „Mit unserer Strategie, unsere Mitarbeiter zu begeistern und damit Marketing von innen nach außen zu betreiben, haben wir einen ersten Schritt getan. Für die Zukunft bedeutet es, dass wir konsequent daran arbeiten müssen, damit unsere Mitarbeiter stolz auf ihr Unternehmen sein können und unsere Kunden sich in unseren Dienstleistungen wiederfinden.“

Werner Geilenkirchen führte als Leiter des Branchenkreises LogistikMarketing.NRW durch die anschließende Fachdiskussion. „Gute Ideen und stringente Umsetzung“, fasste der Spezialist für die Vermarktung von Transportunternehmen bei der Kölner Fachagentur HERZIG Marketing Kommunikation GmbH das Ergebnis des Branchenforums 2012 zusammen, „sind mehr wert als ein großes Budget, um fit für die zukünftigen Aufgaben des Marktes zu sein.“ Die Vorträge des Nachmittags können Sie sich unter www.logistik.nrw.de unter Branchenkreise und dann LogistikMarketing herunterladen.

Im August pausierten die meisten unserer Branchenkreise zwar, nun geht aber auch für dieses Format wieder die Saison los. Mehr zu den Branchenkreisen finden Sie auf unserer Website unter www.logistik.nrw.de. Sie sehen hier jeweils eine kurze Beschreibung der Inhalte dieser „Arbeitsebene“ des Clusters sowie Hinweise für eine mögliche Teilnahme sowie einen Ansprechpartner. Soweit Branchenkreise auch weitere Papiere oder Unterlagen erstellt haben, sind diese ebenfalls hier enthalten. Aktiv sind „Logistikimmobilien und Flächen“, „Ernährungswirtschaft“, „Marketing“, „Personal“, „Handel“, „Schifffahrt und Häfen“, „Möbellogistik“, „Speditionssoftware und Telematik“, „Logistik-IT“, „Grüne Logistik“ und „ChemieLogistik.NRW“. Wenn Sie dazu mehr Informationen haben möchten, melden Sie sich einfach unter p.abelmann@sci.de. Wir streben auch nach wie vor die Gründung von weiteren neuen Kreisen mit anderen NRW-Landesclustern an.

Für die Messe Logitrans vom 15. bis 17. November 2012, Istanbul, Türkei planen wir gemeinsam mit NRW.INTERNATIONAL und der Wirtschaftsförderung Duisburg eine Aktivität für die Logistikbranche in NRW. Die Logitrans in Istanbul ist eine Fachmesse für Logistik und Transport. Führende nationale sowie internationale Hersteller aus der Branche stellen neue und innovative Produkte und Dienstleistungen vor. Dabei sind sowohl eine Delegationsreise wie auch die Beteiligung am Deutschen Gemeinschaftsstand auf der Messe denkbar. Bei Interesse melden Sie sich einfach bei p.abelmann@sci.de. Je nach Ihren Interessen würden wir dann ein konkretes Angebot ausarbeiten.

Am 04.09.2012 findet unser BranchenForum LebensmittelLogistik.NRW in Kleve gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve sowie der Transfirgoroute Deutschland statt. Sie erwartet an diesem Tag ein Überblick über die wichtigsten der komplexen beförderungsrelevanten Vorschriften, eine Einführung in die Leitlinie für eine Gute Hygienepraxis beim Lebensmitteltransport, eine Darstellung der IFS Logistic 2 und Praxisberichte von Seiten der amtlichen Lebensmittelkontrolle und von einem Thermologistiker. [Mehr...]

Am 11. und 12. September 2012 findet in Dortmund wieder im Rahmen der Dortmunder Gespräche des Fraunhofer IML der Zukunftskongress Logistik unseres Partners EffizienzCluster Logistik statt. Die Veranstaltung ist zwischenzeitlich die größte Logistikveranstaltung in NRW. [Mehr...]

Weiter läuft nach wie vor unser Projekt IPL (Intelligente Personalentwicklung für die Logistikbranche in NRW). Projekt Intelligente Personalentwicklung für die Logistik (IPL):
Im Herbst finden noch einige Termine der bekannten ipl Lernwerkstatt statt:

05.09.2012, Industrie- und Handelskammer zu Essen:
Hierzu konnten wir als Gastreferenten Herrn Gregor Mertens vom Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BFG GmbH gewinnen. Herr Mertens referiert zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement – Chancen und Möglichkeiten“

12.09.2012, Unternehmensgruppe Pietsch, Ahaus:
Erstmals findet die Lernwerkstatt in einem Unternehmen statt. Herr Klaus Harpering, Bereichsleiter Personalwesen gewährt uns mit seinem Vortrag „Wichtige Bausteine des Personalmanagement der Unternehmensgruppe Pietsch“ Einblicke in das Unternehmen. Im Anschluss ist ein Betriebsrundgang geplant.

Die Lernwerkstätten im Rahmen von "ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW" sind ganztägige kostenfreie Veranstaltungen. Mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Planungen zum Personalmanagement entwickelt und Handlungsempfehlungen zu den Themen Arbeitsgestaltung, Personalentwicklung, Recruiting, Personalführung, Gesundheitsförderung und Wissensmanagement vermittelt.
Bitte melden Sie sich bei Interesse unter Angabe Ihres Wunschtermins und Veranstaltungsortes im ipl-Projektbüro und nehmen Kontakt auf unter katsaros@mortsiefer.de oder unter der Durchwahl 0221 / 272 69 80.

Save the Date(s):
Verleihung des Preises „Logistikstandort des Jahres 2012“ auf der Expo-Real in München
am 08.10.2012 auf dem Messestand des Landes NRW

Vorabendveranstaltung zum Deutschen Logistikkongress + Feier 10-Jahre LOG-IT Club e.V.
am 16.10.2012 in Berlin. Die Location und das Programm folgen in den kommenden Mitglieder-Mails.

IPL- Abschlussveranstaltung
LOGISTIK | BEST | PRACTICE am 06.12.2012 in der Villa Horion in Düsseldorf
Hochkarätige Vertreter aus der Logistikbranche und Politik haben Ihre Teilnehme bereits zugesagt.

Sie wollen kurzfristig über unsere Veranstaltungen informiert werden und dabei sein? Werden Sie Mitglied im LogistikCluster NRW. [mehr...]


Neue Mitglieder im Netzwerk

Auch im August konnten wir wieder neue Mitglieder im LogistikCluster NRW bzw. dem clustertragenden LOG-IT Club e. V begrüßen. Der Aufbau unserer Community läuft damit ohne Pause weiter. Nutzen auch Sie die Chance und seien auch Sie in dem dynamischsten Logistik-Netzwerk in Deutschland dabei.

Das erste neue Mitglied sind die Rechtsanwälte Buse Klante Busch aus Düsseldorf. Die Kanzlei ist spezialisiert auf die Beratung von Speditionen und Transportunternehmen in den Bereichen Transport- / Speditionsrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht und Forderungsmanagement.

Ebenfalls aus dem Bereich der Rechtsberatung kommen Esser & Schwerdling Notar und Rechtsanwälte aus Essen. Diese Kanzlei bietet Rechtsberatung, Notariat, Fachanwälte für Transportrecht, Beratung für Inhouse-Rechtsabteilungen und die Begleitung von Logistikprojekten.

Das dritte neue Mitglied im August ist die Geis Industrie-Service GmbH mit der Niederlassung in Neuss. Das Unternehmen bietet logistische Dienstleistungen.

Neues Mitglied ist außerdem die Bertschi AG mit der Niederlassung in Duisburg. Das Unternehmen ist in der Chemielogistik tätig und bietet Bulk-Transporte (Flüssig und Silo), kombinierten Verkehr, Lagerung und on site Logistik.

Die Proton Motor Fuell Cell GmbH  aus Puchheim ist auch neu im Cluster. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellensystemen für automotive und stationäre Einsätze und bietet Brennstoffzellen Range Extender für Nutzfahrzeuge.

Den Bereich „Chemie-Logistik“ verstärkt die Henkel AG & Co. KG aA aus Düsseldorf. Henkel ist vor allem im Bereich der Konsumgüter tätig.

Wir freuen uns sehr über diese vielen neuen Mitglieder, die unser Cluster in interessanten Bereichen verstärken und erweitern. Wir steuern damit auf die Mitgliederzahl von 120 zu und hoffen auf weiteres Wachstum in den kommenden Wochen. Weitere Informationen zu den im Cluster direkt organisierten Unternehmen finden Sie auch unter dem Menüpunkt „Vorstellung der Mitglieder“ auf unserer Website.

Sind Sie schon Mitglied der Community? Ein entsprechendes Anmeldeformular sowie die Satzung des Vereins können Sie hier HIER herunterladen.


Wettbewerb Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW

Online-Voting geht in den Endspurt – Unterstützen Sie bis zum 3.9. Ihren Standort

Der vom LogistikCluster NRW gemeinsam mit der NRW.INVEST GmbH und der DVZ – Deutsche Logistikzeitung bereits zum vierten Mal ausgelobte Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres in NRW“ ist von den Kommunen und Kreisen im Land Nordrhein-Westfalen auch 2012 wieder positiv aufgenommen worden.
 
„Wir freuen uns, dass sich wieder zwölf Standorte bei uns angemeldet haben, und sich damit in den kommenden Wochen dem Wettbewerb untereinander stellen wollen“, so Clustermanager Peter Abelmann. Neben einigen etablierten Standorten und den Siegern der Vorjahre (Stadt Bocholt und Kreis Unna, Städte Greven und Rheine), haben sich auch einige angemeldet, die bislang nicht ganz vorn auf der Agenda der Logistik gestanden haben.

Die Mischung aus harten Kriterien (Arbeitsplatzintensität und –dynamik der Logistik, Flächenpotenziale, Vermarktungserfolge) und dem Online-Voting unter www.logistik.nrw.de werden allen teilnehmenden Standorten einen Nutzen bringen – sei es in der Positionierung im Standortwettbewerb oder in der Steigerung des Bekanntheitsgrades in der Logistik.
 
Der Preis wird im Oktober 2012 im Rahmen der Expo-Real in München verliehen.

Folgende Standorte bewerben sich um den Titel „Logistikstandort des Jahres 2012 in NRW“ (in alphabetischer Reihenfolge): Stadt Bocholt, Stadt Bornheim, Stadt Dortmund, Stadt Emmerich, Stadt Grevenbroich gemeinsam mit Jüchen, Stadt Hagen, Stadt Hamm gemeinsam mit dem Kreis Unna, Kreis Heinsberg, Städte Herne/Herten/Gelsenkirchen (last mile logistik netzwerk), Rhein-Erft-Kreis, Stadt Rheine gemeinsam mit der Stadt Greven, Städte Rheinberg, Voerde und Wesel (Kreis Wesel).
 
Das Online-Voting bei dem die Logistiker „ihren Standort“ unterstützen können, startete am 18.07.2012 und läuft bis zum 3. September 2012. Hier kommen Sie direkt zum VOTING


Thema des Monats

Einsatz von LED-Leuchtmitteln im Lager zur Steigerung der Energieeffizienz
Von: Stephan Boehme, consultant & first developer LEDeXCHANGE GmbH & Co KG

Die EU-Kommission gab im Dezember 2008 bekannt, dass auf der Basis der Ökodesign-Richtlinie 2005/32/EG stufenweise Herstellungs- und Vertriebsverbote von Lampen geringer Energieeffizienz in den Mitgliedsländern umgesetzt werden. Der Verkauf bereits in Verkehr gebrachter Glühlampen bleibt aber weiterhin erlaubt. Mitte April 2009 ist die entsprechende EG-Verordnung 244/2009 in Kraft getreten. Zuvor wurden die Anforderungen wegen umfangreicher Kritik erneut beraten; der Umweltausschuss des EU-Parlaments beschloss am 17. Februar 2009 mit 44:14 Stimmen, daran festzuhalten.

Bereits auf dem Markt befindliche betroffene Produkte dürfen auch nach den genannten Terminen noch verkauft und gehandelt werden, es dürfen jedoch keine verbotenen Produkte mehr innerhalb der EU in Verkehr gebracht werden und an Handel oder Endverbraucher geliefert werden. 

Lampen mit mattiertem Glas müssen bereits seit der ersten Stufe der Anforderungen (seit September 2009) die Energieeffizienzklasse A haben; das bedeutete ein Herstellungs- und Vertriebsverbot für mattierte Glühlampen. Da mattierte Lampen keine Punktlichtquelle wie die klaren Lampen darstellen, lassen sie sich in ihrer Funktion nach Auffassung der EU-Kommission durch verfügbare Energiesparlampen oder LED Lampen direkt ersetzen.

Für Lampen mit klarem Glas, also Punktlichtquellen, gelten in Abhängigkeit von ihrer Leistungsaufnahme folgende Mindestanforderungen:


Termine

04. September 2012

BranchenForum Logistik meets Ernährung
Kleve
Weitere Informationen: Einladung, Anmeldung und Programm
Anmeldungen per Mail bitte [hier] mit dem Kennwort „ErnährungsLogistik“

11.–12. September 2012

Zukunftskongress Logistik des Effizienzclusters LogistikRuhr
Westfalenhallen Dortmund  [mehr..]

27. September 2012


Hafentag mit der IHK Initiative Rheinland
Pegelbar im Neusser Hafen
Anmeldungen bitte [hier..]

27. September 2012

Unternehmertag in der Region Aachen  (Veranstaltung unseres Mitglieds AGIT mbH)
Technologiezentrum am Europaplatz Aachen
[mehr]

08. Oktober.2012

Verleihung des Preises „Logistikstandort des Jahres 2012“
Expo-Real in München auf dem Messestand des Landes NRW

16. Oktober 2012

Vorabendveranstaltung zum Deutschen Logistikkongress + Feier 10-Jahre LOG-IT Club e.V.
Berlin

17.- 19. Oktober 2012

Deutscher Logistik-Kongress
InterContinental und Pullman Berlin

7.-9. November 2012

Symposium Einkauf und Logistik
Berlin

15.-17. November 2012

Logitrans
Istanbul, Türkei
Bei Interesse an einer Teilnahme an der Delegationsreise oder der Beteiligung am Deutschen Gemeinschaftsstand melden Sie sich bitte bei p.abelmann@sci.de
Anmeldung bitte [hier].

06. Dezember 2012

IPL- Abschlussveranstaltung LOGISTIK | BEST | PRACTICE
Villa Horion in Düsseldorf


„Gute Nachrichten“ von Mitgliedern des LogistikClusters NRW

3. Spendentransport für Kinderheim in Bulgarien erfolgreich abgeschlossen

Bereits zum 3. Mal transportierte LOXX Spendenwaren aus Deutschland in das Kinderheim „Maria Luisa“ in Plovdiv/Bulgarien. 7 Paletten, also ca. 1,8 Tonnen hauptsächlich Wasch- und Reinigungsmittel wie Shampoo, Duschgel, Zahnpasta u.ä. sowie auch Kleidung und Backwaren wurden am Montag, 30. Juli, in der 150 Kilometer östlich von Sofia gelegenen Stadt zugestellt. Mit der Sachspende dieser Artikel des Grundbedarfs wird das stets knappe Budget der Heimleitung entlastet, sodass diese das Geld anderweitig verwenden kann, z.B. für eine kleine Ferienfreizeit für die Kinder.

Initiatorin und Organisatorin der Spendenaktion ist bereits zum 7. Mal Birgit Ossenkamp in Zusammenarbeit mit dem „Verein zur Förderung Bulgarischer Kinderheime e.V.“ Die Spenden der aktuellen Aktion stammen von den Unternehmen Henkel und Ecolab sowie von Privatpersonen. Unterstützt wurde Birgit Ossenkamp bei der Spendenaktion von Ihrem Arbeitgeber der Emery Oleochemicals GmbH (Zeitbudget während Arbeitszeit) sowie von den Logistikunternehmen LOXX in Deutschland und Unimasters Logistics SCS in Bulgarien, die den Transport übernahmen.

Einerseits ist die Lebensfreude der Kinder ansteckend und es ist bewundernswert, wie viel eine Handvoll engagierter Menschen aus Deutschland seit 1998 in dem Kinderheim "Maria Luisa" bewirken konnte. So hat dort jedes Kind ein eigenes Bett und geht ordentlich gekleidet zur Schule, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Andererseits ist es ernüchternd zu sehen, dass aufgrund der schlechten materiellen Lage vieler Bulgaren vor Ort kein ehrenamtlicher Nachwuchs für die Vereinsarbeit gewonnen werden konnte. Letzteres hat zur Folge, dass die Vereinsarbeit im Frühjahr 2013 an die von Jürgen Klinsmann gegründete Hilfsorganisation Agapedia übergeben wird, welche begonnene Projekte fortführen wird. Das Hauptprojekt zurzeit ist die Finanzierung eines Sozialarbeiters, der Jugendliche nach der Vollendung der Volljährigkeit mit 18 Jahren in das Erwachsenenleben begleitet. Diese Jugendlichen müssen das Heim verlassen und sind dann auf sich allein gestellt. Nicht allen gelingt es, im Erwachsenenleben Fuß zu fassen. Zurzeit ist das Projekt mit 50 Prozent finanziert, weitere Spender sind stets willkommen.


NEWS von Mitgliedern des LogistikCluster NRW

Hammer in Kooperation mit der FH Aachen

Aachen. Im August wurde vom Logistiker Hammer eine Kooperation mit der Fachhochschule Aachen beschlossen, speziell mit dem Fachbereich Maschinenbau & Mechatronik, vertreten durch Prof. Dr. Gartzen. Im Rahmen künftiger gemeinsamer Projekt- und Abschlussarbeiten, Ideenfindung, F&E-Vorhaben sowie bei der Aus- und Weiterbildung streben Hammer und der Fachbereich eine engere Vernetzung an. Bereits im Frühjahr 2012 führten sechs Studenten im Rahmen ihres Bachelor Studiums eine praktische Projektarbeit durch – diese setzte sich mit Optimierungspotenzialen in der betrieblichen Praxis von Hammer auseinander. Die Ergebnisse wurden im August 2012 von den beiden Studententeams vor den verantwortlichen Bereichsleitern und der Hammer Geschäftsführung präsentiert - absolut professionell und mit einer Fülle von Handlungsansätzen, bei deren konkreten Umsetzung die FH und die beteiligten Studenten ab Herbst mit Rat und Tat Hammer zur Seite stehen werden.

Unternehmensfamilie Heckmann begrüßt 13 neue Auszubildende

Hamm. Am vergangenen Samstag lud die Unternehmensfamilie Heckmann erstmals 13 neue Auszubildende mit Ihren Eltern zu einem Informationstag in die Zentrale ein. Martin Karnein, geschäftsführender Gesellschafter betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Ausbildung im Hause. Das Unternehmen sei stolz darauf, in der Bauindustrie NRW-weit Spitzenreiter mit einer Ausbildungsquote von rd. 20 % zu sein. Die Heckmann – Unternehmensfamilie beschäftigt rd. 360 Mitarbeiter und bietet Ausbildungsstellen für Industriekaufleute, Tiefbaufacharbeiter in der Fachrichtung Straßenbau und in der Fachrichtung Kanalbau, Baumaschinenmechaniker, Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice sowie Maurer und Bauzeichner an.

Bundesverkehrsministerium ernennt Forschungsprojekt »ELMO« zum Leuchtturmprojekt

Dortmund. Das Ziel des Projektes ist es die Auslieferung in Ballungsräumen möglichst emissionsfrei und leise durchführen zu können, um so Energie zu sparen und die Lebensqualität der Anwohner zu erhöhen. Weiterhin soll die Leistungsfähigkeit heutiger elektromobiler Nutzfahrzeuge getestet werden, damit diese in Zukunft noch effizienter gestaltet und eingesetzt werden können. »Die eNutzfahrzeuge sind für Innenstadtverkehre bestens geeignet, da hier keine großen Reichweiten zurückgelegt werden müssen“, sagt Projektleiter Henning Schaumann vom Fraunhofer IML in Dortmund. Das Konsortium »ELMO« besteht aus CWS-boco, T


Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen

Um mehr zu erfahren melden Sie sich bitte an.

Ministerium: A 44-Weiterbau geklärt

NRW. Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr in NRW habe nun auf Anfrage der Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese und des Landtagesabgeordneten Volker Münchow (SPD) mitgeteilt, dass das Bundesverwaltungsgericht einen Antrag des NABU auf Baustopp abgelehnt habe. [mehr]

Niedersachsen will neue Autobahn nach NRW

NRW/ Niedersachsen. Spätestens seit der EU-Osterweiterung ist die Autobahn 2 von Berlin über Niedersachsen Richtung Ruhrgebiet chronisch überlastet. [mehr]

Ferdinand Bilstein baut Kapazitäten aus

Ennepetal. Ferdinand Bilstein, Pkw- und Nutzfahrzeug-Ersatzteilhersteller, lässt bis 2014 sein Sitz in Ennepetal erweitern.  [mehr]

Angela Gareis ist neue Pressesprecherin von Minister Groschek

Düsseldorf. Am 1. August übernahm Angela Gareis, 48, die Leitung der Pressestelle im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW. [mehr]

Tarlog-Vermarktung auf gutem Weg

Castrop-Rauxel. Das Tarlog-Gelände in Castrop-Rauxel könnte schon bald komplett Vermarktet sein, teilte die Geschäftsführung von Duisport/ Rütgers-Joint-Ventures mit. [mehr]

Claas eröffnet Kleinteillager in Harsewinkel

Harsewinkel. Nach neun Monaten Vorbereitungszeit wurde das Automatische Kleinteilelager im Bereich des Wareneingangs von Class Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH eröffnet. [mehr]

TX Logistik erfüllt SQAS-Norm

Bad Honnef. Das Logistik- und Eisenbahnunternehmen TX Logistik mit haupsitz in Bad Honnef erfüllt die SQAS-Norm des Verbands der Europäischen chemischen Industrie. [mehr]

Hochschule forscht an RFID für KMU

Köln. Die FH Köln arbeitet um kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) den Zugang zur RFID-Technik zu erleichtern mit drei regionalen Firmen an einem RFID-gestütztem, adaptiven Echtzeitfertigungsmanagement. [mehr]

Großauftrag für Hafen Orsoy

Rheinberg. Nachdem der Umschlag in Orsoy im Vergleich der ersten Quartale von 2011 und 2012 um stolze 37,7 Prozent auf 622 000 Tonnen gewachsen war, kam eine weitere Erfolgsmeldung: [mehr]

Westfracht neues Mitglied bei Palletways

Köln. Das Kölner Logistikunternehmen Westfracht GmbH wird Anfang September Mitglied bei dem Stückgutverbund Palletways. [mehr]

Ekol Logistik erweitert in Köln

Köln. Ekol Logistik GmbH, Heppenheim, hat 5000 qm Hallen- und 1250 qm Bürofläche im GVZ Am Eifeltor 10 in Köln-Rondorf angemietet. [mehr]


Quellenverzeichnis

 

Aero International    

Berufs Kraftfahrer Zeitung   

Der Fernfahrer    

Deutsche Verkehrszeitung   

dhf-magazine     

Euro Cargo     

Fischers Gütertransport Nachrichten 

Fracht + Materialfluss   

Frachtdienst     

Gefahrgut Profi    

Güterverkehr     

Handelsblatt     

Ident      

Internationales Verkehrswesen  

Internet Securities Businesswire  

Internationale Transport Zeitschrift  

Schifffahrt und Technik   

KFZ-Anzeiger     

KEP-aktuell     

Logistik für Unternehmen   

Logistik Heute     

Logistik Inside     

Maschinenmarkt    

RFID-Forum     

Trans Aktuell     

Verkehrs Rundschau    

Verkehrsblatt 


Impressum

LOGISTIK.NEWS NRW wird vom LOG-IT Club e.V. erstellt und herausgegeben. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie von den unten genannten Partnern oder im Internet unter www.logistik.nrw.de

LOG-IT-Club e.V

Geschäftsstelle

Peter Abelmann

Vor den Siebenburgen 2

50676 Köln

Tel.: 0221 - 931 78-11

Fax: 0221 - 931 78-78

E-Mail: p.abelmann@sci.de 

Internet: www.sci.de

 

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL)

Dr. Christoph Kösters

Hauptgeschäftsführer

Tel.: 0251 - 6061-410

Fax: 0251 - 6061-414

E-Mail: verband@vvwl.de

Internet: www.vvwl-transport.de


Verantwortlich für LOGISTIK.NEWS NRW:

LOG-IT Club e.V.

Geschäftsstelle

Mallinckrodtstraße 320

44147 Dortmund 

Tel.: 0231 - 5417-193

Fax: 0231 - 5417-387

Aktiv unterstützt wird das Logistikcluster von der Europäischen Union und der Landesregierung NRW.

Alle Angaben bzw. Aussagen sind sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit wird jedoch keine Gewähr übernommen. Gültig sind ausschließlich die Aussagen der vollständigen Artikel der vorstehend angegebenen Quellen.

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten oder Textteilen, bedarf der vorherigen Zustimmung des Logistikcluster NRW.

Herausgegeben am 31. August 2012

Die nächsten LOGISTIK.NEWS NRW werden voraussichtlich am 28. September 2012 erscheinen.

Gerne veröffentlichen wir die Pressemitteilungen unserer Mitglieder. Falls Sie eine entsprechende Meldung haben, können Sie sich direkt an uns wenden. Auch interessante Fachartikel aus Ihrem Hause können wir in der Rubrik „Thema des Monats“ unterbringen.

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

vorankommen NRW Bündnis für Mobilität

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010