NEWS aus dem Logistikcluster „LogistikLand NRW“

Über Logistik.NEWS NRW


Im März 2012 präsentierte sich das LogistikCluster auf der 10. LogiMat in Stuttgart. Diese Messe hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Branchentreff entwickelt. Lesen Sie mehr zu unserem Engagement unter „Aktivitäten“. Außerdem blicken wir auf unser erstes Branchenforum ChemieLogistik im Chempark Leverkusen zurück. Auch für die kommenden Monate planen wir noch einige Foren und Veranstaltungen. Schauen Sie doch einfach regelmäßig unter „Termine“ auf unserer Website www.logistik.nrw.de vorbei. Unser Thema des Monats ist im März das weiterhin aktuelle Thema „Demografie“ und unser entsprechendes Projekt IPL (Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche in NRW). Auch im März konnten wir wieder einige neue Mitglieder im Cluster begrüßen. Wer neu mit dabei ist, lesen Sie auch hier im Newsletter Logistik.NEWS NRW. Wie immer finden Sie auch in diesem Monat in den Logistik.NEWS NRW unsere „Guten Nachricht des Monats“.

Der Newsletter „Logistik.NEWS NRW“ ist für jedermann kostenlos, allerdings erhalten die Mitglieder des Netzwerks weitergehende Informationen zu den einzelnen News. Die Rubrik „News von Mitgliedern des Logistikcluster NRW“ ist für Pressemitteilungen und Nachrichten der Clustermitglieder reserviert. In der Rubrik „Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen“ finden Sie die wichtigsten Meldungen zu Unternehmen aus NRW, zu Neuansiedlungen oder zur Verkehrspolitik.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Cluster haben, wenden Sie sich einfach an Herrn Peter Abelmann unter p.abelmann@sci.de. Wir versorgen Sie dann mit weiteren Informationen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 26. April 2012.


Aktivitäten

Am 29. Februar 2012 fand in Leverkusen gemeinsam mit ChemCologne und der BVL Regionalgruppe Rhein in Leverkusen (Baykomm) das erste BranchenForum Chemielogistik.NRW statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung wurden zunächst vom Hausherrn Dr. Ernst Grigat (Leiter CHEMPARK – Currenta GmbH & Co. OHG), Dirk Emmerich als Vorstand des clustertragenden LOG-IT Club e. V. sowie Prof. Dr. Otto Jockel dem BVL Regionalgruppensprecher Rhein begrüßt. Dabei wurde die Bedeutung der beiden Sektoren Chemie und Logistik für das Land NRW und die Unternehmen deutlich.

In einem ersten Impulsvortrag beleuchtete Dr. Wolfgang Backmerhoff von der Hochschule Neuss einige Rahmenbedingungen für die Chemielogistik. Unter anderem sagte er langfristig einen Mangel an Gefahrgutlagern voraus. Anschließend trug Herr Lothar Hinterlang von der Chemion Logistik GmbH zu den Trends in der Chemielogistik vor. Sein Plädoyer: Die Anforderung in Supply-Chains/Prozessen zu denken, steigt auch in der Chemie-Logistik. Dabei muss sich der Logistikdienstleister vom Erfüllungsgehilfen zum „Logistik-Berater“ (Planung/Steuerung) weiterentwickeln.

In der anschließenden Pause hatten die Teilnehmer Gelegenheit zum ausführlichen Networking. Die anschließende Podiumsdiskussion an der alle Referenten des Tages teilnahmen, wurde noch von kurzen Impulsen durch Werner Grosch (Evonik Industries AG) und Jochen Ewald Köppen (Köppen GmbH) angereichert. Deutlich wurde, dass die derzeitige konjunkturelle Lage von den Marktteilnehmern als gut eingeschätzt wird. Die Chemielogistik erwartet zwar kein Boomjahr 2012, jedoch eine gute Entwicklung auf dem Vorjahresniveau.

Ein wichtiger weiterer Diskussionspunkt war die noch fehlende gemeinsame Betrachtung der Logistikprozesse durch Chemieunternehmen und Logistikdienstleister. Derzeit optimieren sich die Unternehmen vorwiegend selbst – auch auf Kosten von anderen Beteiligten der Logistikkette. Dirk Emmerich stellte daher die Idee des BranchenKreises ChemieLogistik.NRW im LogistikCluster NRW dar. In diesem Kreis sollen Probleme und Gemeinsamkeiten der Unternehmen erarbeitet werden, um eine logistische Weiterentwicklung zu unterstützen.

Mehr zum BranchenKreis ChemieLogistik.NRW sowie alle Vorträge des Tages finden Sie unter www.logistik.nrw.de. Das BranchenForum ChemieLogistik soll auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.

Am 5. März 2012 fand in den Räumen der IHK Dortmund das deutsch-afrikanische Wirtschaftsforum Nordrhein-Westfalen statt. Unter dem Titel: Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Afrika als Chance für deutsche Unternehmen, diskutierten fast 300 Experten über diese Region. Das LogistikCluster NRW war Partner der Veranstaltung und moderierte ein Forum zum Themenbereich „Logistik“. Ergebnisse dieser Diskussion: Die Wachstumsraten in Afrika sind hoch und die Margen deutlich besser als in anderen Märkten – aber viele Probleme in den Bereichen Infrastruktur, politische Stabilität und Know-how erschweren einen Markteintritt sehr stark. Mehr Informationen finden Sie unter www.afrika-wirtschaftsforum-nrw.de.

Nach einem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr war das LogistikCluster NRW auch bei der 10. Ausgabe der Messe LogiMAT in Stuttgart (13.–15. März 2012) mit einem Stand vertreten. Damit war NRW als einziges Bundesland neben Baden-Württemberg auf dieser Messe mit den Schwerpunkten Distribution, Material- und Informationsfluss vor Ort, um Mitglieder des Clusters und den Standort NRW zu repräsentieren.

Aus der Sicht des Clustermanagements hat sich die Messe LogiMAT in den vergangenen Jahren zu einer der führenden Messen in der Logistik entwickelt. Aus diesem Grund ist es für das Cluster selbstverständlich dort den Logistikstandort Nr.1 in Europa sowie das Cluster und die Mitglieder vorzustellen. Positiv für Nordrhein-Westfalen: Viele Mitgliedsunternehmen des LogistikClusters NRW waren ebenfalls mit eigenen Ständen vor Ort. Die Unternehmen aus unserem Land zeigen damit, dass Sie auch im Bereich der Intralogistik und der IT eine führende Rolle in Deutschland und damit auch in Europa einnehmen.

Ziel der Aktivitäten vor Ort war neben der Vermarktung des Standortes Nordrhein-Westfalen vor allem die Repräsentation der zwischenzeitlich gut 200 Mitglieder im LogistikCluster NRW mit Logo und Broschüren auf dem Stand des Clusters. Natürlich wollte das LogistikCluster NRW auch den Bekanntheitsgrad der eigenen Aktivitäten erhöhen und potenzielle neue Mitglieder gezielt ansprechen.

Im März fanden turnusgemäß wieder einige unserer Branchenkreise statt. Mehr zu den Branchenkreisen finden Sie auf unserer Website unter www.logistik.nrw.de. Sie sehen hier jeweils eine kurze Beschreibung der Inhalte dieser „Arbeitsebene“ des Clusters sowie Hinweise für eine mögliche Teilnahme sowie einen Ansprechpartner. Soweit Branchenkreise auch weitere Papiere oder Unterlagen erstellt haben, sind diese ebenfalls hier enthalten. Aktiv sind „Logistikimmobilien und Flächen“, „Ernährungswirtschaft“ „Marketing“, „Personal“, „Handel“, „Schifffahrt und Häfen“, „Möbellogistik“, „Speditionssoftware und Telematik“, „Logistik-IT“ und „Grüne Logistik“. Am 13. Februar 2012 startete der Branchenkreis „ChemieLogistik.NRW“ mit einer konstituierenden Sitzung. Wenn Sie dazu mehr Informationen haben möchten, melden Sie sich einfach unter p.abelmann@sci.de. Wir streben auch nach wie vor die Gründung von weiteren neuen Kreisen mit anderen NRW-Landesclustern an.

Fachkräftemangel und unzureichende Qualität von Bewerbungen sowie Motivationserhalt und Qualifikationsbedarfe der vorhandenen Belegschaft sind nur einige Aspekte aus der Palette der Personalmanagementthemen, die viele Unternehmen angesichts anziehender Konjunktur beschäftigen. Das Modellprojekt „ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW“ setzt hier an und bietet praktische Unterstützung für Logistikunternehmen sowie Industriebetriebe mit eigenen Logistikbereichen.

Dazu bieten wir für Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Führungskräfte und Multiplikatoren eine kostenfreie ipl-Lernwerkstatt an. Mit den Teilnehmern werden Strategien zum Personalmanagement entwickelt und Handlungsempfehlungen zu den Themen Arbeitsgestaltung, Personalentwicklung, Rekrutierung, Personalführung, Gesundheitsförderung und Wissensmanagement im demografischen Wandel erarbeitet. Die ipl-Lernwerkstatt fasst Inhalte komprimiert zusammen und trainiert anhand von Fallbeispielen aus der Logistik. Vermittelt werden: Basiswissen, Analyse-Instrumente und viel Praxiswissen.

Weitere Termine für ipl-Lernwerkstätten:

  • 24.04.2012, Industrie- und Handelskammer Aachen 
  • 08.05.2012, Industrie- und Handelskammer Bochum / last mile logistik netzwerk
  • 19.06.2012, Industrie- und Handelskammer Siegen
  • 04.07.2012, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

Das ipl-Projekt wird in enger Kooperation mit der IHK Duisburg, Wirtschaftsförderung Duisburg, Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V., Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik Nordrhein-Westfalen e. V. und LogistikCluster NRW durchgeführt und vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Umgesetzt wird es binnen zwei Jahren (bis Mai 2012) von der Unternehmensberatung Dr. Mortsiefer Management Consulting GmbH gemeinsam mit dem Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund.

Wir laden Sie herzlich ein, von diesem kostenlosen Schulungsangebot Gebrauch zu machen. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem ipl-Projektbüro, Frau Anna Katsaros unter der Rufnummer 0221/2726980 oder katsaros@mortsiefer.de. Bitte sehen Sie dazu auch unser Thema des Monats hier im Newsletter.

Am 17. April 2012 findet in der Pegelbar Neuss unser 4. BranchenForum LogistikImmobilien und -flächen in Zusammenarbeit mit unserem Mitglied Standort Niederrhein statt. Themenschwerpunkt des diesjährigen Forums ist das Thema „Flächen für Logistiknutzungen in NRW“. Wie immer beginnen wir am Mittag mit einem kurzen Imbiss, bevor wir ins Programm einsteigen. Mehr zu dieser Veranstaltung finden Sie HIER.

Ebenfalls am 17. April 2012 findet in den Räumen unseres Partners VVWL unser nächstes Branchenforum Speditionssoftware und Telematik.NRW statt. Thema ist: Speditionssoftware – Effizienter Einsatz und Unternehmenssteuerung. Mehr zum Ablauf finden Sie HIER.

Am 19. April 2012 findet wieder der bundesweite TAG DER LOGISTIK statt. Das LogistikCluster NRW unterstützt diese Initiative, an der sich die Logistikbranche der Öffentlichkeit präsentiert. Sie finden aus diesem Grund auf unserer Website www.logistik.nrw.de eine extra Seite zum Tag der Logistik, auf der Sie alle Veranstaltungen unserer Mitglieder sowie die sonstigen Veranstaltungen in NRW wiederfinden können! HIER kommen Sie direkt zu unserer Sonderseite.

Vom 2.-9. Juni 2012 findet eine Unternehmerreise anlässlich der transport logistic Shanghai nach China statt, die vom LogistikCluster NRW, dem Rheinkreis Neuss sowie dem Land NRW unterstützt wird. Neben einem Messebesuch wird ein vielfältiges Begleitprogramm mit Wirtschaftsseminaren in Shanghai, Nanjing und Shenzen angeboten – alles zu einem sehr attraktiven Preis. Das vollständige Programm sowie die Kosten und Anmeldemöglichkeiten finden Sie HIER.

Sie wollen kurzfristig über unsere Veranstaltungen informiert werden und dabei sein? Werden Sie Mitglied im LogistikCluster NRW. [mehr...]


Neue Mitglieder im Netzwerk

Im März konnten wir insgesamt 4 neue Mitglieder im LogistikCluster NRW bzw. dem clustertragenden LOG-IT Club e. V begrüßen. Der Aufbau unserer Community läuft damit auch im 2012 ohne Pause weiter. Wir stehen nun kurz vor unserem 200. Mitglied – nutzen Sie die Chance und seien Sie auch dabei.

Bei dem ersten neuen Mitglied handelt es sich um die Imtech ICT Logistics Software GmbH aus Köln. Das Unternehmen bietet ein Transport Management System, ein Warehouse Management System und Lösungen für die Express- und Paketdienste an.

Das zweite neue Mitglied ist die Reiner Bohnen Internationale Spedition GmbH & Co. KG aus Niederkrüchten. Das Unternehmen ist im Bereich Spedition und Logistik tätig.

Das dritte neue Mitglied ist die Firma CDM Consult aus Bochum. Das Unternehmen bietet Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen Wasser, Umwelt, Infrastruktur, Energie, Bauwerke und Geotechnik an.

Ebenfalls neu im Cluster ist die A. Siepmann GmbH aus Duisburg. Das Unternehmen ist vor allem im Bereich der Transporte flüssiger Produkte (Chemikalien/Non-Food) tätig.

Wir freuen uns sehr über diese neuen Mitglieder, die unser Cluster in interessanten Bereichen verstärken und erweitern. Weitere Informationen zu den im Cluster direkt organisierten Unternehmen finden Sie auch im Menüpunkt „Vorstellung der Mitglieder“ auf unserer Website.

Sind Sie schon Mitglied der Community? Ein entsprechendes Anmeldeformular sowie die Satzung des Vereins können Sie hier HIER herunterladen.


Thema des Monats

Demografie in der Logistik – Projekt IPL (Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW)

Erfahrungsbericht

Anja Kurfürst (Dr. Mortsiefer Management Consulting GmbH)

Im Rahmen der Durchführungen und Auswertungen der Betriebs-Checks des ipl-Modellprojektes (Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW) haben wir bereits einige Unternehmen als Beispiele guter Praxis kennengelernt. Ganz nach der Devise „Tue Gutes und sprich darüber“ präsentieren wir diese Erfahrungen in Abstimmung der jeweiligen Unternehmen in unserem Netzwerk. In unregelmäßiger Abfolge erscheinen diese Artikel, und die LogistikCommunity kann sich an dieser Stelle informieren, welche Maßnahmen Logistikbetriebe ergreifen und welche Bedeutung einer systematischen und nachhaltig ausgerichteten Personalarbeit zukommt. Den Anfang macht die Spedition Kellershohn aus dem Oberbergischen Kreis.

Beispiele guter Praxis (I) – Spedition Kellershohn

Die traditionsreiche Spedition Kellershohn GmbH & Co. KG in Lindlar zeigt, wie auch Kleinunternehmen erfolgreich HR-Maßnahmen für sich nutzen können, um auf die Effekte des demografischen Wandels zu reagieren. Technikausstattung und Kooperationen mit einem regionalen Fitnessanbieter werden zur Gesundheitsförderung angeboten. Auch im Bereich Corporate Social Responsibility geht Kellershohn ungewöhnliche Wege.

Auslöser für die Durchführung der HR-Maßnahme
Die Effekte des demografischen Wandels sind bereits bei der Rekrutierung von Fachkräften in der Logistik spürbar. Die Spedition Kellershohn hat den Handlungsbedarf frühzeitig erkannt, schon jetzt geeignete Maßnahmen zu entwickeln, um möglichen Engpässen auf dem Arbeitskräftemarkt entgegenzuwirken.

Zielsetzung
Zielsetzung der Maßnahmen ist es zum einen Gesundheitsförderung für Beschäftigte mit hohen Belastungen gerade im operativen Bereich umzusetzen. Gesundes Altern in der Arbeitswelt soll so ermöglicht und die individuelle Arbeitsfähigkeit gestärkt werden. Zum anderen initiiert Kellershohn verschiedene Maßnahmen, um das verantwortungsvolle soziale und ökologische Engagement des Unternehmens in die Region zu tragen. Dies trägt zur positiven Außendarstellung bei und unterstützt den Imageaufbau als guter Arbeitgeber.

Lösungsansätze
Die Spedition Kellershohn setzt im Wesentlichen Maßnahmen in den Bereichen Gesundheitsförderung und Corporate Social Responsibility um. So wird zur Entlastung der Beschäftigten in gewerblichen Bereichen und der Kraftfahrer entsprechende Technikausstattung genutzt (z. B. Fahrzeugausstattung; Fahrerassistenzsysteme). Lösungen werden dabei bedarfsorientiert gemeinsam mit den Beschäftigten entwickelt. Auch als Kleinunternehmen mit 21 Beschäftigten bietet die Spedition Kellershohn zusätzlich zahlreiche gesundheitsfördernde Maßnahmen an, wie z. B. Seminare zur Rückenschule (Heben-Tragen-Sitzen), Schlafapnoe und gesunder Ernährung. Im Rahmen des Prämiensystems wird präventives Verhalten z. B. zur Rauchentwöhnung gefördert. Auch wird der Jahresbeitrag für das Fitnessstudio vom Unternehmen übernommen, wenn der/die Mitarbeiter/in regelmäßig einmal wöchentlich das Studio nutzt.

Der Leitspruch der Spedition Kellershohn verdeutlicht: „Der Mensch und die Umwelt stehen im Mittelpunkt unseres gesamten Handelns“. Der sozialen Verantwortung verleiht das Unternehmen durch die Beteiligung an verschiedenen Spendenaktionen in der Region Ausdruck. So spendete das Unternehmen rund 300 Sicherheitswesten für 14 umliegende Kindergärten. Als Dank wünschte sich der Inhaber Willi Kellershohn von Kindern gemalte Bilder zum Thema „LKW und Verkehr“. 40 Kinderbilder wurden übergeben und in der Belegschaft entstand die Idee, zunächst 4 Bilder auszuwählen, zu prämieren und für die Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen. Im Juli 2011 wurde dann ein neuer Lastzug mit diesen Bildern bedruckt. Für eine nachhaltige Unternehmensführung erhielt die Spedition Kellershohn 2009 den Eco Performance Award (EPA).

Erfolge
Die Maßnahmen, die in der Spedition Kellershohn umgesetzt werden, tragen dazu bei, dass die Beschäftigten motiviert sind und sich mit dem Arbeitgeber identifizieren. Der Leitsatz „Der Mensch und die Umwelt stehen im Mittelpunkt unseres gesamten Handelns“ wird auch aus Sicht der Beschäftigten tatsächlich im Unternehmen gelebt. Dies führt zu einem sehr guten Betriebsklima und einer hohen Mitarbeiterbindung an das Unternehmen. Auch in der Region macht die Spedition Kellershohn durch die Aktionen auf sich aufmerksam und wird als guter Arbeitgeber wahrgenommen.

ipl – In eigener Sache
Nach Abschluss unserer Projektarbeiten im Herbst 2012 sind alle identifizierten Best-Practice-Beispiele mit Zustimmung der Unternehmen über die ipl-Internetseite abrufbar (http://www.ipl-nrw.de/de/Best-Practice-Beispiele.htm).

Möchten auch Sie Ihr Personalmanagement durch das ipl-Team auf Herz und Nieren prüfen lassen?! Einige wenige freie Plätze für einen kostenfreien Betriebs-Checks können wir noch anbieten. Interessenten können sich hierfür sehr gerne an Frau Mortsiefer wenden (E-Mail: sandra.mortsiefer@mortsiefer.de; Tel.: 0221 / 272 69 70).

Darüber hinaus bieten wir Ihnen Wissen und Erfahrungen in unseren kostenfreien Schulungen an, die als ganztägige Lernwerkstatt aufgebaut sind und vom LogistikCluster NRW aktiv unterstützt werden. Mit den Teilnehmern werden Planungen zum Personalmanagement entwickelt und Handlungsempfehlungen zu den Themen Arbeitsgestaltung, Personalentwicklung, Rekrutierung, Personalführung, Gesundheitsförderung und Wissensmanagement vermittelt. Auch Szenario-Betrachtungen zur Entwicklung des lokalen Arbeitsmarktes werden behandelt.

An folgenden Terminen ist das ipl-Team vor Ort und lädt Sie herzlich zur Teilnahme ein:

  • 24.04.2012, Industrie- und Handelskammer Aachen
  • 08.05.2012, Industrie- und Handelskammer Bochum / last mile logistik
  • 19.06.2012, Industrie- und Handelskammer Siegen
  • 04.07.2012, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

Machen Sie von diesem kostenlosen Angebot Gebrauch. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter Angabe Ihres Wunschtermins und Veranstaltungsortes im ipl-Projektbüro und nehmen Kontakt auf mit Frau Katsaros (Email: katsaros@mortsiefer.de ; Tel.: 0221 / 272 69 80).

Die Vollauswertung des NRW.LOGISTIKINDEX sowie eine monatliche Klimakurve erhalten die Mitglieder des LogistikClusters NRW. Hier können Sie Mitglied werden. [mehr...]


Termine

10. April 2012

ClusterTreff Logistik.NRW, anmelden bei p.abelmann@sci.de

17. April 2012

BranchenForum LogistikImmobilien und -flächen, Neuss [mehr...]

17. April 2012

Branchenforum Speditionssoftware und Telematik.NRW

Anmeldung: heinz@vvwl.de [mehr...]

18. April 2012

LOG-IT Stammtisch, eport-dortmund im Rahmen des 3rd Wednesdays
Anmeldung über die Homepage (http://www.3rd-wednesday.de/anmeldung.html), per Telefon (0231/4779760) oder E-Mail (info@e-port-dortmund.de).

19. April 2012

Tag der Logistik 2012, bundesweit, verschiedene Veranstaltungsorte [mehr...]

24. April 2012

„ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW“,
Industrie- und Handelskammer Aachen

08. Mai 2012

BranchenForum SchifffahrtHafenLogistik.NRW, Duisburg

08. Mai 2012

„ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW“,
Industrie- und Handelskammer Bochum

09. Mai 2012

Medienworkshop Transport und Logistik, in 10785 Berlin, Potsdamer Platz 2 (BahnTower)

2.-9. Juni 2012

transport logistic Shanghai [mehr...]

19. Juni 2012

„ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW“,
Industrie- und Handelskammer Siegen

04. Juli 2012

„ipl-Intelligentes Personalmanagement für die Logistikbranche NRW“,
Industrie- und Handelskammer Düsseldorf


„Gute Nachrichten“ von Mitgliedern des LogistikClusters NRW

Auf zu neuen Ufern, Kruse startet neues Geschäft im CHEMPARK Dormagen

Dormagen. Mit einem Sprung über den Rhein nach Dormagen startet der März für Kruse. Im Herbst hatte die Saltigo GmbH die Produktionslogistik ihres CAE-Betriebes in CHEMPARK Dormagen neu ausgeschrieben. Mit einem passgenauen Konzept hat sich Kruse gegen den Wettbewerb durchgesetzt und den Zuschlag erhalten.

Nach intensiver gemeinsamer Vorbereitung mit den Spezialisten von Saltigo haben sechs erfahrene Kollegen unter der Verantwortung von Berthold Thielges, Bereichsleiter Produktionslogistik, pünktlich zum 1. März 2012 die Logistikaktivitäten im Kundenbetrieb übernommen. Zum Leistungsumfang gehören neben dem Betreiben eines Stückgut- und eines Tanklagers für Gefahrstoffe auch die Versorgung der Produktion mit Einsatzstoffen und das Abfüllen von Bahnkessel- und Straßentankwagen mit der zugehörigen Versandabwicklung und der Containerdisposition zur weltweiten Kundenbelieferung.

Damit stellt Kruse erneut seine Kompetenz im Bereich In-Plant-Logistik für die Chemieindustrie unter Beweis. „Auch an unserem neuen Standort in Dormagen wollen und werden wir weiter wachsen“, ist sich unser geschäftsführender Gesellschafter, Dirk Emmerich, sicher. „Weitere Anfragen liegen bereits auf dem Tisch“.


NEWS von Mitgliedern des LogistikCluster NRW

Was ist eigentlich „Software-Retrofit“?

Dortmund. Das Softwarehaus w3logistics aus Dortmund nahm die Idee auf, um ein für die Softwarebranche passendes Retrofitkonzept zu erstellen. Daraus entstand das „Software-Retrofit“, das die w3logistics AG bereits erfolgreich auf Lagerverwaltungen und Materialfluss-Systeme angewendet hat. „Retrofit“ ist in der Logistik ein feststehender Begriff. Er bezeichnet die Modernisierung bzw. den Ausbau von Produktionsanlagen. Ziel eines Retrofittings ist zunächst die Sicherstellung des Betriebs, oftmals bei gleichzeitiger Steigerung von Effizienz und Produktionsvolumen.

Gebührenrabatt für leise Fracht-Flugzeuge

Köln/Bonn. Der Köln Bonn Airport will Frachtflug-Unternehmen einen wirksamen finanziellen Anreiz geben, um Flugzeuge vom Typ MD-11 durch deutlich leisere vom Typ Boeing 777 zu ersetzen. Wer eine Boeing 777 einsetzt, kann über drei Jahre hinweg Landegebühren in Höhe von knapp 1 Mio. Euro einsparen. „Unsere Initiative zielt darauf, die lauten Lärmereignisse zu reduzieren, um damit den Schutz der Nachtruhe zu verbessern“, sagt Flughafenchef Michael Garvens.

Lehnkering stärkt Chemielogistik

Duisburg. Der Logistikdienstleister Lehnkering wird sein Engagement in der Chemielogistik weiter ausbauen. Bereits in den vergangenen Jahren konnte die Lehnkering Chemical Transport (LCT), die zum Unternehmensbereich Road Logistics & Services (RLS) gehört, starkes Wachstum verzeichnen. Dieser Kurs soll zukünftig durch die gezielte strategische Weiterentwicklung der Chemielogistik und insbesondere der Chemieverkehre fortgesetzt werden.

Goodman vom PropertyEU Magazin zum Entwickler Nr. 1 in Europa benannt

Düsseldorf. 2011 gehört für den Immobilienentwickler Goodman zu den erfolgreichsten seit Unternehmensbestehen in Deutschland. Mehr als 800.000 m² Logistikfläche hat Goodman vertraglich fixiert. Der Marktanteil im Neubaugeschäft stieg auf über 50 %. Goodman sicherte sich damit jeden zweiten Quadratmeter, der im Projektneubau von einem Entwickler gezeichnet wurde. Etwa 680.000 m² an Neuentwicklungen und 120.000 m² an verlängerten Mietverträgen – das ist die Bilanz von Goodman für das vergangene Jahr. „Für 2012 sehen wir uns gut aufgestellt: Goodman verfügt über eine starke europaweite Präsenz und die Unterstützung einer weltweit führenden Gruppe. Trotz der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung behalten wir unseren geschäftlichen Kurs bei, werden aber Investitionen noch gezielter tätigen.“ erklärt Danny Peeters, CEO von Goodman für Kontinentaleuropa.

DSV liefert Leichtmetall für Novelis

Willich/Neuss. Novelis, der weltweit größte Hersteller von Aluminium-Walzprodukten und Marktführer beim Recycling von Getränkedosen, setzt bei der Distribution auf DSV Road. Der Transport- und Logistikdienstleister fährt für die fünf deutschen Produktionsstätten. Darunter ist auch das weltgrößte Aluminium-Walz- und Schmelzwerk in Neuss-Norf. „Wir sind stolz darauf, dass der Weltmarktführer Novelis uns die Distribution seiner hochwertigen Produkte anvertraut hat und die Zusammenarbeit jetzt ausbaut“, sagt Brian Ejsing, Geschäftsführer der DSV Road GmbH, Willich.

Nachwuchspreis Spedition und Logistik 2012

Bonn. Der Endspurt kann beginnen. Die Frist zur Abgabe der Bewerbungen um den Nachwuchspreis Spedition und Logistik 2012 endet am 31. März. Hierauf weist der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hin, dessen Unternehmertag in diesem Jahr bereits am 28. und 29. Juni in Berlin stattfindet, was das vorgezogene Fristende notwendig macht. Die bundesweit sechs punktbesten Kandidaten lädt der DSLV zu einem Auswahlgespräch am 9. Mai nach Bonn ein.

Logwin betreibt Web-Shop für Apollo-Optik

Langenfeld/Nürnberg. Logwin betreut seit dem 1. September einen Web-Shop für seinen Kunden Apollo-Optik. Über das von Logwin entwickelte Portal bestellen die rund 4.000 Mitarbeiter des Optikers ihre Arbeitsbekleidung. Der Logistiker beliefert über 750 Filialen von Apollo-Optik in ganz Deutschland z. B. mit Hosen, Röcken und Blusen.

Behälter gibt Logistikern das Kommando vor

Dortmund. Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-IML macht sein Versprechen wahr: Die Behälter sprechen mit den Logistikern. Das Institut präsentiert jetzt mit „Inbin“ den ersten „wirklich intelligenten“ Behälter für das Logistikzentrum, so der Wissenschaftler. Kosten für die Komponenten: Knapp unter 20 Euro. Zur Präsentation des Inbin waren die Komponenten noch abgeklebt – Spionage ausgeschlossen. Der neue Behälter kommuniziert mit Menschen und Maschinen, trifft eigenständig Entscheidungen, überwacht seine Umgebungsbedingungen und steuert Logistikprozesse. Kurz gesagt, der Inbin denkt mit.

duisport-Gruppe: Positive Bilanz 2011

Duisburg. Die duisport-Gruppe hat im zurückliegenden Geschäftsjahr eine Gesamtleistung von rund 149 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Ergebnis lag inklusive der Umsätze aus strategischen Beteiligungen insgesamt leicht über dem Vorjahresniveau. Die Duisburger Hafen-Gruppe plant im Zeitraum 2012 bis 2014 rund 100 Mio. Euro in den Ausbau seiner Geschäfte zu investieren. „Wir sehen nach wie vor sehr positive Perspektiven in unseren logistischen Geschäftsfeldern und wollen wie bisher stärker als der Markt wachsen“, so Erich Staake.

Medskin Solutions Dr. Suwelack setzt auf Fiege

Münster/Billerbeck. Mit Medskin Solutions Dr. Suwelack hat Fiege einen weiteren Kunden aus dem Bereich Healthcare für den Pharma-Lagerstandort in Münster gewinnen können. Der Hersteller von Life-Science-Produkten aus Billerbeck vertraut seit November vergangenes Jahr bei der weltweiten Distribution sowie allen dazugehörigen Verzollungstätigkeiten seiner Ware auf das Know-how von Fiege. „Sowohl die Logistik als auch die Zollabwicklung aus einer Hand zu bekommen, war im Entscheidungsprozess ein großer Vorteil für Fiege“, begründet Diana Ferro, Vorstandsvorsitzende Medskin Solutions Dr. Suwelack, diesen Schritt.

Kohlenreservefläche wird Logistikpark

Oberhausen. Rund 230.000 m² groß ist das ehemalige Kohlelager der Ruhrkohle AG in Oberhausen. Die nationale Kohlereserve gehört der Vergangenheit an. Jetzt soll ein Logistikpark entstehen. Das Unternehmen Logport Ruhr, eine Tochter des Duisport, will die Flächen entwickeln und hat bereits in der Nachbarschaft industrielle Brachflächen fit für die Logistik gemacht.


Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen

Um mehr zu erfahren melden Sie sich bitte an.

Night Star Express wächst 2011 weiter

Unna. Für das Geschäftsjahr 2011 kann Night Star Express mit über 4,2 Mio. transportierten Sendungen erneut ein Wachstumsjahr für sich verbuchen. [mehr]

Holzpaletten bringen den Wald auf Trab

Bonn. Natürlich, stabil, individuell und echte Umweltschützer: Das sind maßgeschneiderte Packmittel und Paletten aus Holz. Sie stammen aus dem Wald und sind damit ein reines Naturprodukt. [mehr]

elog@istics award 2012 geht an Deutz und AXIT

Köln. Der Arbeitskreis AKJ Automotive vergab anlässlich seines 27. Jahreskongresses unter dem Motto „Flexibilität managen und Innovation beherrschen“ am 14. März 2012 zum 13. Mal den elogistics award. Der diesjährige Hauptpreis wurde in diesem Jahr verliehen an: „Deutz-Logistikplattform“ (Deutz AG mit Dienstleister AXIT AG). [mehr]

Hermes eröffnet in Willich sein größtes Verteilzentrum

Willich. Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH (HLGD) hat gestern im Beisein von Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky im nordrhein-westfälischen Willich ihre neue Niederlassung eröffnet. [mehr]

Mannstaedt investiert 20 Mio. Euro in Roboter und Logistik

Troisdorf. Rund 20 Mio. Euro investiert der Stahlprofile-Spezialist Mannstaedt in seine Produktion in Troisdorf. Im Werk sollen neue Roboter installiert werden. [mehr]

Hochregal für Pralinen

Aachen. Der Schweizer Chocolatier Lindt & Sprüngli investiert in seine Logistikstrukturen. Das Unternehmen modernisiert am Standort Aachen sein Logistikzentrum. [mehr]

Deutz beschleunigt Logistikprozesse

Köln. Um seine globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat der Motorenhersteller DEUTZ seine Logistik in wesentlichen Kernelementen optimiert. mehr]

JDN liefert größte Krananlage aus

Witten. Seine bisher größte Krananlage seit Bestehen des Geschäftsbereiches hat der Wittener Maschinenbauer J. D. Neuhaus an die Firma Westcon Lofteteknikk AS (WCL) ausgeliefert. [mehr]

Gabelstapler-Center Kamen stärkt Cesab in Deutschland

Kamen. In rund zwölf Monaten hat Gabelstapler-Center Kamen, eines der größten Stapler-Handelsunternehmen in Deutschland, mehr als 200 Geräte von Cesab an seine Kunden ausgeliefert. [mehr]

Helmut Reiter bester Yale-Partner

Essen. Hohe Ehre für die Essener Helmut Reiter GmbH: Gleich dreimal wurde das Unternehmen vom Gabelstapler- und Lagertechnikhersteller Yale ausgezeichnet. [mehr]

Optimierte Arbeitsplätze für Montage und Kommissionierung

Düsseldorf. SSI Schäfer hat mit dem Montagearbeitsplatzsystem sein Werkstatt- und Betriebseinrichtungs-Portfolio erweitert. [mehr]


Quellenverzeichnis

 

Aero International    

Berufs Kraftfahrer Zeitung   

Der Fernfahrer    

Deutsche Verkehrszeitung   

dhf-magazine     

Euro Cargo     

Fischers Gütertransport Nachrichten 

Fracht + Materialfluss   

Frachtdienst     

Gefahrgut Profi    

Güterverkehr     

Handelsblatt     

Ident      

Internationales Verkehrswesen  

Internet Securities Businesswire  

Internationale Transport Zeitschrift  

Schifffahrt und Technik   

KFZ-Anzeiger     

KEP-aktuell     

Logistik für Unternehmen   

Logistik Heute     

Logistik Inside     

Maschinenmarkt    

RFID-Forum     

Trans Aktuell     

Verkehrs Rundschau    

Verkehrsblatt 


Impressum

LOGISTIK.NEWS NRW wird vom LOG-IT Club e.V. erstellt und herausgegeben. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie von den unten genannten Partnern oder im Internet unter www.logistik.nrw.de

LOG-IT-Club e.V

Geschäftsstelle

Peter Abelmann

Vor den Siebenburgen 2

50676 Köln

Tel.: 0221 - 931 78-11

Fax: 0221 - 931 78-78

E-Mail: p.abelmann@sci.de 

Internet: www.sci.de

 

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL)

Dr. Christoph Kösters

Hauptgeschäftsführer

Tel.: 0251 - 6061-410

Fax: 0251 - 6061-414

E-Mail: verband@vvwl.de

Internet: www.vvwl-transport.de


Verantwortlich für LOGISTIK.NEWS NRW:

LOG-IT Club e.V.

Geschäftsstelle

Mallinckrodtstraße 320

44147 Dortmund 

Tel.: 0231 - 5417-193

Fax: 0231 - 5417-387

Aktiv unterstützt wird das Logistikcluster von der Europäischen Union und der Landesregierung NRW.

Alle Angaben bzw. Aussagen sind sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit wird jedoch keine Gewähr übernommen. Gültig sind ausschließlich die Aussagen der vollständigen Artikel der vorstehend angegebenen Quellen.

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten oder Textteilen, bedarf der vorherigen Zustimmung des Logistikcluster NRW.

Herausgegeben am 30.03.2012

Die nächsten LOGISTIK.NEWS NRW werden voraussichtlich am 26.04.2012 erscheinen.

Gerne veröffentlichen wir die Pressemitteilungen unserer Mitglieder. Falls Sie eine entsprechende Meldung haben, können Sie sich direkt an uns wenden. Auch interessante Fachartikel aus Ihrem Hause können wir in der Rubrik „Thema des Monats“ unterbringen.

 

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

vorankommen NRW Bündnis für Mobilität

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010