NEWS aus dem Logistikcluster „LogistikLand NRW“

Im Mai liegt mit der Messe transport logistic 2011 in München das Branchenhighlight des Jahres vor uns. Vom 10. bis 13. Mai präsentiert sich das Land NRW in seiner logistischen Vielfalt auf der Messe. Besuchen Sie uns in Halle B3 103/202 und treffen Sie das LogistikCluster NRW und seine Mitglieder. Lesen Sie mehr zu unserem Messeengagement in unserer Rubrik „Aktivitäten des Clusters“. Unter der Rubrik „Thema des Monats“ finden Sie in diesem Monat wieder den NRW.LOGISTIKINDEX, mit dem wir einen Blick auf die Logistikkonjunktur werfen. Wie immer finden Sie auch unsere „Termine“ sowie weiterhin die „Gute Nachricht des Monats“ in unseren Logistik.NEWS NRW.

Der Newsletter „Logistik.NEWS NRW“ ist für jedermann kostenlos, allerdings erhalten die Mitglieder des Netzwerks weitergehende Informationen zu den einzelnen News. Die Rubrik „News von Mitgliedern des Logistikcluster `LogistikLand NRW`“ ist für Pressemitteilungen und Nachrichten der Clustermitglieder reserviert. In der Rubrik „Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen“ finden Sie die wichtigsten Meldungen zu Unternehmen aus NRW, zu Neuansiedlungen oder zur Verkehrspolitik.Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Cluster haben, wenden Sie sich einfach an Herrn Peter Abelmann unter p.abelmann@sci.de. Wir versorgen Sie dann mit weiteren Informationen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 31. Mai 2011.


Aktivitäten

Am 14. April 2011 fand deutschlandweit der von der Bundesvereinigung Logistik initiierte „Tag der Logistik“ statt. Auch am Logistikstandort Nr.1 in Europa – in Nordrhein Westfalen – konnten Schüler, Studenten, interessierte Bürger und Fachleute in die Logistik hineinschnuppern und so erleben, wie spannend moderne Logistik sein kann.

Für das erfolgreiche LogistikCluster NRW ist die Verbesserung des Images der Logistik in der Öffentlichkeit ein wichtiges Ziel. Aus diesem Grund initiierte und begleitete das Cluster selbst eine Vielzahl von Veranstaltungen von Clustermitgliedern. Gleichzeitig wurde auf dem Logistikportal NRW (www.logistik.nrw.de) eine zentrale Übersichtsseite zu den Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen aufgebaut.

Über 20 Veranstaltungen zum Tag der Logistik mit Beteiligung der Clustermitglieder sind ein tolles Ergebnis für Nordrhein-Westfalen und die Logistik. Das Spektrum der Veranstaltungen war dabei riesig. Von der „Sicherheit von Lieferketten“ über die „Hafenlogistik“ bis zur „Internationalen Studentenkonferenz zur nachhaltigen Logistik“ tat sich wiederum ein riesiges Spektrum von Veranstaltungen und Besichtigungen auf.

Aus Sicht des LogistikClusters NRW sind noch zwei Veranstaltungen besonders erwähnenswert. Die erste Veranstaltung war der Studententag LogistikRuhr im Signal Iduna Park Dortmund, die schon traditionell größte Veranstaltung im Rahmen des Tages der Logistik in NRW, die vor allem Studenten für das Thema Logistik interessieren möchte. Die zweite „Großveranstaltung“ war eine vom VVWL sowie einigen Mitgliedsunternehmen im Rudolf-Rempel-Berufskolleg (RRBK) Bielefeld durchgeführte Informationsveranstaltung für Schüler. Auch hier wurde den Zuhörern (etwa 350 Schüler) die Vielseitigkeit der Logistikbranche nahe gebracht.

Insgesamt bewertet das Clustermanagement Logistik NRW den Tag der Logistik somit als vollen Erfolg, der sich auch in die Bemühungen einreiht, Nordrhein-Westfalen als wichtigsten Industriestandort Deutschlands zu profilieren.

Am 19. April 2011 fand in der SRH Hochschule Hamm wieder der alle zwei Monate stattfindende ClusterTreff Logistik.NRW statt. Der ClusterTreff ist die zentrale Netzwerkveranstaltung des LogistikClusters NRW und dient vor allem der Netzwerkbildung innerhalb des Clusters. So werden im Rahmen des CLusterTreff immer wieder Mitglieder in ihren „Fachgebieten“ der Logistik gezeigt und interessante Locations besucht. Beim letzten ClusterTreff stallte Werner Geilenkirchen das Unternehmen Herzig Marketing vor und beantwortete die Frage warum auch für Logistikunternehmen ein gutes Marketing von fundamentaler Bedeutung ist.

Prof. Franke von der SRH Hochschule Hamm beleuchtete in seinem Fachvortrag die Möglichkeiten des modernen Logistikstudiums an der noch recht jungen Hochschule im Herzen der Logistikregion östliches Ruhrgebiet. Anschließend wurden die noch neuen Räume der SRH durch die Gruppe besichtigt. Am 7. Mai 2011 bietet die SRH weitere Einblicke in den Studienbetrieb im Rahmen eines Tages der offenen Tür. Mehr dazu Hier: http://www.fh-hamm.de/de/news-events/news/detail/news/2011/05/07/tag-der-offenen-tuer-1/

Im April waren auch wieder einige unserer Branchenkreise aktiv. Mehr zu den Branchenkreisen finden Sie auf unserer Website unter www.logistik.nrw.de. Sie finden hier jeweils eine kurze Beschreibung der Inhalte dieser „Arbeitsebene“ des Clusters sowie Hinweise für eine mögliche Teilnahme sowie einen Ansprechpartner. Soweit Branchenkreise auch weitere Papiere oder Unterlagen erstellt haben, sind diese ebenfalls in diesem Bereich der Website enthalten. Aktiv sind „Logistikimmobilien und Flächen“, „Ernährungswirtschaft“ „Marketing“, „Personal“, „Handel“, „Schifffahrt und Häfen“, „Möbellogistik“, „Speditionssoftware und Telematik“, „Logistik-IT“ und „Grüne Logistik“. Wir streben auch nach wie vor die Gründung von weiteren neuen Kreisen mit anderen NRW-Landesclustern an. Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich einfach unter p.abelmann@sci.de.

Vom 10.-13. Mai 2011 findet in München die Messe transport logistic 2011 statt. Die transport logistic ist alle 2 Jahre der europäische Branchentreff der Logistik. Das LogistikCluster NRW ist wie die vergangenen Jahre vor Ort und wird mit einem großen NRW-Gemeinschaftsstand das LogistikLand NRW sowie das Cluster vorstellen. Auf der Eventfläche des großräumigen Standes an den noch Präsentationen des Ruhrgebiets und der Regionen Köln-Bonn und Niederrhein anschließen wird sich das Cluster beispielsweise jeden Mittag um 13:30 Uhr in einer kleinen Talkrunde (LogistikCluster Mittagsgespräche) vorstellen. Am ersten Messetag findet außerdem wieder der schon traditionelle NRW-Abend statt, an dem es abseits des hektischen Messegeschäft bei Getränken, Fingerfood und Livemusik um das „Netzwerken“ geht. Sie finden den Gemeinschaftsstand des Landes NRW in Halle B3 Stand 103/202, 102. Das Cluster und der gesamte Logistikstandort NRW freut sich auf Ihren Besuch. Die gesamte Messebroschüre zur transport logistic 2011 finden Sie [HIER]

Am 17. Mai 2011 findet in Dortmund dass zwischenzeitlich 11. Branchenforum Stahl des VVWL im Rahmen des LogistikClusters NRW statt. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto Stahl- und Logistikstandort Deutschland – Strategien und Erfolgsfaktoren zur Zukunftssicherung. Redner aus der politik und wesentlichen Playern des Stahlmarktes diskutieren über die Zukunft der Stahllogistik. Das gesamte Programm der Veranstaltung finden Sie [HIER].

Am 23. Mai 2011 findet von 10 bis 18 Uhr in der Rheinterrasse Düsseldorf die vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr organisierte Mobilitätskonferenz NRW statt. Mobilität zu organisieren ist eine Kompetenz, die wir dringend brauchen, um den wachsenden Ansprüchen von Menschen und Wirtschaft gerecht zu werden. Eine Kompetenz allerdings auch, der manchmal allzu enge Grenzen gesetzt sind. Bei schlechtem Wetter, Pannen und Unfällen, bei notwendigen Erneuerungen und beim Ausbau unserer Verkehrswege machen wir immer wieder die Erfahrung, dass leistungsfähige Straßen, Schienenwege und Wasserstraßen nicht immer leistungsfähig genug sind. Neubau und Ausbau allein lösen dieses Dilemma nicht. Neue Konzepte zur Verbesserung der Auslastung unserer Verkehrswege sind erfolgversprechender. Das Programm und die Anmeldung zur Konferenz finden Sie HIER.

Am 8 Juni 2011 findet in den Räumen unseres Mitgliedes der Niederrheinischen IHK Duisburg Wesel Kleve das Branchenforum SchifffahrtHafenLogistik statt. Unter dem Titel „Die Zukunft des Maritimen Logistikstandortes NRW“ diskutieren hochkarätige Redner aus der „nassen“ Logistikbranche. Unter anderem treten im Rahmen des Forums der Parlamentarische Staatssekretär im NRW Verkehrsministerium Horst Becker, der  BÖB und Neuss-Düsseldorfer Häfen Geschäftsführer Rainer Schäfer, Michael Viefers als Vostandsmitglied der Rhenus und Joachim Schürings von Thyssen Krupp Steel sowie Vertreter aus Duisburg, Rotterdam und Antwerpen auf. Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie [HIER].

Sie wollen kurzfristig über unsere Veranstaltungen informiert werden und dabei sein? Werden Sie Mitglied im LogistikCluster NRW. [mehr...]


Thema des Monats

NRW.LOGISTIKINDEX 1. Quartal 2011: Guter Start ins Logistikjahr 2011

Die Logistikunternehmen in NRW schätzten im 1. Quartal 2011 die Lage wiederum positiver ein als die Unternehmen im Bund. Insbesondere in der derzeitigen Lage liegen die NRW-Werte teilweise weit über den Bundeswerten und zeigen einen deutlich positiven Trend. Damit entwickelte sich die Lage in Nordrhein-Westfalen im ersten Quartal weitaus positiver als die Unternehmen noch im letzten Quartal des Jahres 2010 gehofft hatten. Problematisch bleibt allerdings weiterhin die angespannte Kostensituation für die Branche mit weiter steigenden Energie- und Dieselpreisen.

 

Das zweite Quartal 2011 wird von den NRW-Unternehmen ebenfalls positiver eingeschätzt als im Bundesvergleich. Dieser Trend setzt sich auch in der Bewertung der Kapazitätsauslastung und bei den Transportumsätzen fort.

Die Kostensituation ist allerdings weiterhin für viele Unternehmen ausgesprochen kritisch. Insbesondere die Kostensteigerungen für Energie und Treibstoff machen den Unternehmen große Sorgen. Zwar konnten insgesamt etwas mehr NRW-Unternehmen als im Bundesdurchschnitt moderate Preiserhöhungen realisieren, diese gleichen allerdings die Kostensteigerungen und den Preisverfall der Wirtschaftskrise in den vergangenen zwei Jahren nicht aus.

In der Rückschau war das Jahr 2010 insgesamt bei mehr NRW-Unternehmen als im Bund besser als erwartet. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die NRW-Unternehmen 2011 voraussichtlich auch stärker investieren werden als der Bundesdurchschnitt. Dabei gehen die Investitionen der Transport- und Logistikunternehmen in NRW vor allem in die Bereiche Logistik-Software, Lagerhallen und Flurförderfahrzeuge.

Die Auswirkungen der verheerenden Katastrophe in Japan sehen die befragten Logistikunternehmen in NRW ähnlich wie im Bund überwiegend im Energiebereich. Sie gehen davon aus, dass sich nicht nur in Japan, sondern vor allem in Deutschland eine Energiewende abzeichnet. Aber auch die langfristige Veränderung der Lieferketten steht für die Unternehmen nach dem Unglück auf der Agenda.

Mit dem NRW.LOGISTIKINDEX beobachtet das LogistikCluster NRW ständig die Logistik-Branchenentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Der NRW.LOGISTIKINDEX ist ein quartalsweise ermittelter Indikator, der die brancheninterne Wirtschaftslage und -zukunft zeigt. Es werden nicht nur kurzfristige, konjunkturellbedingte Erwartungen abgefragt, vielmehr verfolgt dieser Index darüber hinaus das Ziel, langfristige, wachstumsbedingte Tendenzen insbesondere für das Land Nordrhein-Westfalen aufzudecken. Der Index soll den im Cluster organisierten Unternehmen helfen, ihre Lage im Wettbewerb realistisch einzuschätzen. Er dient außerdem dazu, den Mitgliedern einen Informationsvorsprung zu sichern. Somit ist der NRW.LOGISTIKINDEX ein aktiver Teil einer positiven Clusterentwicklung in Nordrhein-Westfalen.
 

Der nächste NRW.LOGISTIKINDEX für die Öffentlichkeit erscheint im Juli 2011.

Die Mitglieder des LogistikClusters NRW erhalten die Vollauswertung des NRW.LOGISTIKINDEX sowie eine monatliche Klimakurve. Hier können Sie Mitglied werden. [mehr...]


Termine

02. – 06. Mai 2011

CeMAT 2011, die weltweit bedeutendste Intralogistikmesse, Hannover

04. Mai 2011

Polen-Veranstaltung bei TIGGES Rechtsanwälte in Düsseldorf (ab 18 Uhr in den Büroräumen von TIGGES Rechtsanwälte im Düsseldorfer Medienhafen)

10. - 13. Mai 2011

transport logistic München [mehr...]

11. Mai 2011

ZENIT GmbH der "Nationale Informationstag Ökoinnovation", Mülheim/Ruhr [mehr...]

12. - 18. Mai 2011

Internationales Verpackungs- und Logistikforum im Düsseldorf China Center

17. Mai 2011

11. Branchenforum Stahl des VVWL im Rahmen des LogistikClusters NRW, Dortmund. [mehr...]

23. Mai 2011

Mobilitätskonferenz NRW, (10 bis 18 Uhr in der Rheinterrasse Düsseldorf, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr)(mehr...)

08. Juni 2011

Branchenforum SchifffahrtHafenLogistik [mehr...]


„Gute Nachrichten“ von Mitgliedern des LogistikClusters NRW

Amazon baut Logistikzentrum in Werne aus

Kreis Unna/Werne: Das Internet-Versandhaus Amazon baut derzeit nicht nur ein neues Logistikzentrum in Rheinberg am Niederrhein, sondern plant auch den Ausbau des Logistikzentrums in Werne (Kreis Unna).

Der Online-Versandhändler Amazon hat in Werne mit seinen 60.000 m² in dem ehemaligen Ikea-Zentrallager offenbar nicht genug Fläche. Nun erweitert er sein bestehendes Logistikzentrum um 77.000 m². Erst im August 2010 hatte sich Amazon in Werne angesiedelt, jetzt wird der Standort in der Fläche verdoppelt. Im Sommer will der Internethändler die Flächen für zunächst fünf Jahre mit einer Option auf Verlängerung beziehen.

Die dann angemietete Gesamtgebäudefläche von etwa 137.000 m² beinhaltet etwa 6.700 m² Büro- und Sozialflächen. Amazon will in Werne in den kommenden drei Jahren bis zu 1.000 langfristige Arbeitsplätze schaffen sowie bis zu 1.000 weitere saisonale Arbeitsplätze während der Hochsaisonzeiten.

Die Rahmenbedingungen in Werne stimmen. Im Juni wird das Logistikzentrum an den ÖPNV angeschlossen, mit einer Bushaltestelle direkt vor dem Gebäude. Außerdem wird über die neue L518n die Verkehrsanbindung des Logistikzentrums deutlich verbessert.


NEWS von Mitgliedern des LogistikCluster NRW

Testzug aus China erreicht nach 10.300 Kilometern Duisburg

Duisburg. Nach knapp 16 Tagen Fahrzeit ist in Duisburg ein Containerzug aus dem chinesischen Chongqing eingetroffen. Für die insgesamt 10.300 Kilometer lange Strecke über die so genannte Südroute hat der von DB Schenker betreute Zug damit etwa die Hälfte der Zeit gebraucht, die über den Seeweg nötig wäre. Die Fracht wurde im Auftrag eines internationalen Unternehmens befördert, das in Chongqing Produktionsstätten betreibt.

Fiege und Felina beschließen Kooperation in Worms

Greven. Die Fiege Gruppe, Greven, weitet ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Fashion Logistik kontinuierlich aus: Am Standort Worms wird Fiege ab Mitte dieses Jahres die gesamte Produktion des bekannten Dessous-Herstellers Felina GmbH, Mannheim, eine 100-prozentige Tochter der Felina International AG Schweiz, logistisch bearbeiten und weltweit distribuieren. Der entsprechende Vertrag wurde im Januar 2011 unterzeichnet.

duisport-Gruppe baut erfolgreiches Geschäftsmodell aus

Duisburg. Mit einem Umsatz, zuzüglich der Umsätze aus strategischen Beteiligungen, von 148 Mio. Euro konnte die duisport-Gruppe die Gesamtleistung gegenüber dem Jahr 2009 (145 Mio. Euro) erneut steigern. „Das duisport-Geschäftsmodell als integrierter Anbieter von logistischen Dienstleistungen, welches wir in den vergangenen Jahren stetig aufgebaut haben, ist zur Erfolgsbasis für unsere Unternehmensgruppe geworden“, sagte Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG.

TÜV Rheinland mit Umsatzrekord

Köln. Der TÜV Rheinland hat 2010 bei Umsatz und Gewinn Rekorde erzielt: Die Erlöse der Gruppe wuchsen um 10,3 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, den höchsten Wert in der 140-jährigen Unternehmens-Geschichte. Das Ergebnis nach Steuern stieg um 26 Prozent auf 56,9 Millionen Euro, wie der Prüfdienstleiter am Donnerstag in Köln mitteilte. Dieses Wachstumstempo solle in den kommenden Jahren auch durch Zukäufe noch weiter beschleunigt werden, so Vorstandschef Friedrich Hecker.

Deutsche Post testet Elektroautos

Bonn/Recklinghausen. Briefe und Päckchen kommen in Nordrhein-Westfalen künftig auch mit dem Elektroauto. Bis Ende des Jahres testet die Deutsche Post DHL mit 12 Fahrzeugen den dauerhaften Einsatz der batteriebetriebenen Autos in der Zustellung. Die Fahrzeuge werden in Recklinghausen, Bonn-Beuel und Hürth eingesetzt, wie die Deutsche Post am Donnerstag in Bonn mitteilte. Das Projekt ist Teil des Umweltschutzprogramms GoGreen, mit dem bis zum Jahr 2020 der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Jahr 2007 um 30 Prozent verringert werden soll.

DHL transportiert 133 einzigartige Schuhe

Bonn. DHL ist offizieller Partner der internationalen Schuhausstellung von Vivienne Westwood. Der Logistikdienstleister ist zuständig für das Verpacken, den Transport und die Abwicklung der Zollformalitäten. „Bei den Ausstellungsstücken von Vivienne Westwood handelt es sich um Unikate, die mit höchster Sorgfalt behandelt werden müssen und für deren Transport wir individuelle und flexible Lösungskonzepte entwickeln. Die Partnerschaft zeigt erneut, dass führende Modemarken auf die Fähigkeiten von DHL vertrauen“, sagt Wolfgang Giehl, Leiter Corporate Brand Marketing, Deutsche Post DHL.

Fiege und LG Electronics erweitern Zusammenarbeit

Greven. Die Fiege Gruppe, Greven, und LG Electronics (LGE) werden ihre Zusammenarbeit in Tschechien, der Slowakei und Ungarn erweitern. Die jetzt geschlossene Vereinbarung umfasst Dienstleistungen innerhalb der bestehenden Warehousing- und Vertriebslösung. Das Fiege Multi-User-Zentrum in Uzice, im Norden von Prag, dient als zentrale Umschlagstelle für den Vertrieb von Konsum- und Industriegütern nach Tschechien und in die Slowakische Republik.

Frimo unterzeichnet Logistikvertrag mit Fiege

Greven. Die Unternehmensgruppe Frimo aus Lotte bei Osnabrück hat mit dem Logistikanbieter Fiege einen mehrjährigen Vertrag für das zentrale Transportmanagement am Standort Greven-Reckenfeld unterzeichnet. Das teilte Fiege am Mittwoch in Greven mit. Der neue Geschäftspartner Frimo ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Fertigungssystemen rund um die Produktion von Kunststoffbauteilen.

Nordrhein-Westfalen für Nachtrabatt bei LKW-Maut

Essen. Die LKW-Maut auf den Autobahnen sollte nach Ansicht von Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Harry Voigtsberger (SPD) nachts reduziert werden. „Da unsere Autobahnen nachts weniger belastet sind, sollten wir den Spediteuren anbieten, dass ihre LKW nachts kostengünstiger fahren können“, sagte er in der Presse.

Deutsche Post führt E-Postbrief in Köln ein

Köln. Als erste deutsche Großstadt wird Köln amtliche Schreiben in großem Stil als E-Postbrief verschicken. Der Vertrag über das Pilotprojekt wurde am Montag von Oberbürgermeister Jürgen Roters und Ralph Wiegand von der Deutschen Post unterschrieben. Anfang Mai will die Stadt zum ersten Mal 16.000 Informationsschreiben als E-Postbrief verschicken.

Metro Group Logistics von Nextpark angesiedelt

Köln. Die Metro Group Logistics wird für ihren Kunden Metro Cash & Carry neben ihrer Fischplattform ein Distributions- und Verarbeitungszentrum der Frischelogistik im Nextpark Groß-Gerau ansiedeln. Nach Anmietung des ersten Bauabschnitts, in dem Ende des vergangenen Jahres die zentrale Fischplattform eröffnet wurde, sicherte sich Metro Cash & Carry jetzt auch den dritten Bauabschnitt des Objekts. Die insgesamt 9.250 m² große gekühlte Lagerfläche (+2° C) wird innerhalb von nur sieben Monaten auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und fertig gestellt. Ebenso wie der erste Bauabschnitt sollen auch die neuen Flächen nach DGNB „Silber“ zertifiziert werden.

Schneller an der Rampe und leiser in der Nacht

Köln. Studie von EHI und Fraunhofer IML zeigt Trends der Handelslogistik 2011. Für die Zukunft planen die Logistiker Transportzeitmodelle, die dem wachsenden Verkehrsaufkommen entgegen kämen. Diese und weitere Ergebnisse der Studie werden auf der Log 2011, des gemeinsam von EHI, GS1 Germany und dem Markenverband veranstalteten Logistikkongresses, vor 190 Experten in Köln präsentiert.


Logistik-NEWS aus Nordrhein-Westfalen

Um mehr zu erfahren melden Sie sich bitte an.

Lanxess reduziert CO2-Emissionen auf der Schiene um 75 Prozent

Leverkusen. Der in Leverkusen ansässige Spezialchemie-Konzern Lanxess nutzt als fünfter Kunde das im vergangenen Jahr eingeführte CO2-freie Angebot Eco Plus von DB Schenker Rail. [mehr]

Energiesparmotor von Demag senkt Kosten dauerhaft

Wetter. Demag Cranes hat sein Motorenspektrum um den energiesparenden Zylinderläufermotor ZBE/ZNE erweitert. [mehr]

Wenn es bei der Logistik um die Wurst geht

Köln. Längst nutzen viele Unternehmen der Fleisch- und Wurstbranche die GS1-Standards, wie den EAN- oder den GS1-128-Barcode, in ihren Prozessen. [mehr]

Kühne + Nagel bleibt Messespediteur der Koelnmesse

Köln. Die Koelnmesse hat den Vertrag mit Kuehne + Nagel als akkreditiertem Messespediteur um fünf Jahre verlängert. [mehr]

Hochspannung beim Niederzurren

Dortmund. Unter dem Namen Do-Tension präsentiert der Dortmunder Ladungssicherungsmittel-Spezialist Dolezych seinen neuen, besonders leistungsfähigen Zurrgurt. [mehr]

Sievert erweitert Kapazitäten für Lagerlogistik

Lengerich. Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) baut ihr Angebot für die verladende Industrie weiter aus. [mehr]

Ergonomische Vorteile verschaffen der Umreifungstechnik Aufwind

Schwelm. Fast überall im Alltag, ob um den Karton oder um die Palette, begegnen einem Umreifungsbänder, die alle möglichen Waren sichern – vom Pflasterstein bis zum Stoffballen. [mehr]

Renk führt Materialflusssteuerung aus NRW im Zentrallager ein 

Düsseldorf. Aldata, Anbieter von Software zur Optimierung der Geschäftsprozesse in Handel, Distribution und Logistik, konnte einen weiteren Kunden gewinnen. [mehr]

Fahrerkomfort beim Elektroschlepper erhöht Produktivität im Alltag

Mülheim an der Ruhr. Mit dem Elektroschlepper CTX 40/70 will die Clark Europe GmbH seit 2011 das Tempo im innerbetrieblichen Warentransport forcieren. [mehr]


Quellenverzeichnis

 

Aero International    

Berufs Kraftfahrer Zeitung   

Der Fernfahrer    

Deutsche Verkehrszeitung   

dhf-magazine     

Euro Cargo     

Fischers Gütertransport Nachrichten 

Fracht + Materialfluss   

Frachtdienst     

Gefahrgut Profi    

Güterverkehr     

Handelsblatt     

Ident      

Internationales Verkehrswesen  

Internet Securities Businesswire  

Internationale Transport Zeitschrift  

Schifffahrt und Technik   

KFZ-Anzeiger     

KEP-aktuell     

Logistik für Unternehmen   

Logistik Heute     

Logistik Inside     

Maschinenmarkt    

RFID-Forum     

Trans Aktuell     

Verkehrs Rundschau    

Verkehrsblatt 


Impressum

LOGISTIK.NEWS NRW wird vom LOG-IT Club e.V. erstellt und herausgegeben. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie von den unten genannten Partnern oder im Internet unter www.logistik.nrw.de

LOG-IT-Club e.V

Geschäftsstelle

Christian Beßler

Vor den Siebenburgen 2

50676 Köln

Tel.: 0221 - 931 78-20

Fax: 0221 - 931 78-78

E-Mail: c.bessler@sci.de

Internet: www.sci.de

 

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL)

Dr. Christoph Kösters

Hauptgeschäftsführer

Tel.: 0251 - 6061-410

Fax: 0251 - 6061-414

E-Mail: verband@vvwl.de

Internet: www.vvwl-transport.de


Verantwortlich für LOGISTIK.NEWS NRW:

LOG-IT Club e.V.

Geschäftsstelle

Mallinckrodtstraße 320

44147 Dortmund 

Tel.: 0231 - 5417-193

Fax: 0231 - 5417-387

Aktiv unterstützt wird das Logistikcluster von der Europäischen Union und der Landesregierung NRW.

Alle Angaben bzw. Aussagen sind sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit wird jedoch keine Gewähr übernommen. Gültig sind ausschließlich die Aussagen der vollständigen Artikel der vorstehend angegebenen Quellen.

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten oder Textteilen, bedarf der vorherigen Zustimmung des Logistikcluster NRW.

Herausgegeben am 02.05.2011

Die nächsten LOGISTIK.NEWS NRW werden voraussichtlich am 31.05.2011 erscheinen.

Gerne veröffentlichen wir die Pressemitteilungen unserer Mitglieder. Falls Sie eine entsprechende Meldung haben, können Sie sich direkt an uns wenden. Auch interessante Fachartikel aus Ihrem Hause können wir in der Rubrik „Thema des Monats“ unterbringen.

 

Login
Benutzername
Passwort

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

vorankommen NRW Bündnis für Mobilität

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010