EntwicklungsAgentur Wirtschaft / Kreis Wesel

In der EntwicklungsAgentur Wirtschaft (EAW) hat der Kreis Wesel seine

Wirtschaftsförderungsaktivitäten gebündelt.

Entsprechend umfangreich ist das Aufgabenfeld, das die Regionalentwicklung, die Beschäftigungsförderung, das überregionale Standortmarketing, den Gründer- und Mittelstandsservice, die Bestandsentwicklung sowie die Koordinierung der Tourismusförderung umfasst.

 

Geschäftsfelder

Regionalentwicklung

    * Strukturentwicklungsplanung

    * Konzeption und Umsetzung strukturwirksamer Projekte

    * Überregionale und grenzüberschreitende Kooperation

    * Ländliche Regionalentwicklung

 

Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsförderung

    * Arbeitsmarktpolitische Förderprogramme des Landes und der EU

    * Regionale Arbeitsmarktpolitik und Projektentwicklung/-umsetzung

    * Koordination und Förderung der Weiterbildung

Bestandsentwicklung/Gründer- und Mittelstandsservice

    * Kostenlose Aufschlussberatung und Unterstützung von Unternehmen und Gründer/innen

    * Fördermittelinformationen, Anlaufstelle für Beratungsförderung

    * Kooperationsservice, Mithilfe bei der Erarbeitung von Lösungen für Unternehmenskrisen, Technologietransfer

 

Standortmarketing/Investoren- und Neuansiedlerservice

    * Vermarktung der Wirtschaftsregion und überregionales Flächenmarketing

    * Information, Beratung und Begleitung von Investoren und Neuansiedlern

 

Tourismusförderung

    * Koordinierung und Bündelung der touristischen Interessen im Kreis Wesel

    * Vertretung der Belange der Kommunen und des Kreises in der "Niederrhein Tourismus GmbH

 

Kontakt:

Reeser Landstraße 41

(RWE-Gebäude)

46483 Wesel

Telefon: 0281/207 3908

Fax: 0281/207 4711

E-Mail: eaw@kreis-wesel.de

Login
Benutzername
Passwort

Termine

No news available.

Förderung

Zeil2NRW Webseite

Partner

vorankommen NRW Bündnis für Mobilität

Effizienz Cluster Logistik Ruhr

www.allianz-pro-industrie.nrw.de

www.logistik-initiativen.de

www.nrwinvest.com



Wettbewerb

nrw-logistikstandort-des-jahres-2010